.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

WM 2018: Deutschland mit Losglück, England hat ein Problem


Seit Freitag wissen die 32 WM-Teilnehmer, was die Stunde geschlagen hat, bzw. welche Kontrahenten im Kampf um den Aufstieg in das Achtelfinale der WM 2018 in Russland warten.

Deutschland hat in der Gruppe F mit Mexiko, Schweden und Südkorea nicht gerade das leichteste Los erwischt, aber auch kein allzu schwieriges.

Dementsprechend zeigte sich Bundestrainer Joachim Löw nach der Auslosung, die am Freitag in Moskau vollzogen wurde, nicht unzufrieden. “Sportlich sehr interessante Gegner. In der Gruppe wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung legen. Das ist unser Ziel. Erschrocken bin ich sicher nicht. Da gibt es keinen Grund für uns, nervös zu sein.”

 


>>> Bei Netbet auf die WM 2018 wetten<<<


 

Zum deutschen WM-Start wartet mit Mexiko am Sonntag, den 17. Juni (17:00 Uhr) im Moskauer Luschniki-Stadion der wohl schwierigste Konkurrent. Beim Confed Cup im Sommer hat sich die DFB-Auswahl allerdings keinerlei Blöße gegeben und einen 4:1-Halbfinalerfolg feiern können.

“Mexiko ist eine Mannschaft, die wahnsinnig gutes Niveau hat, technisch und taktisch. Mexiko ist ein super Auftaktgegner, den keiner auf die leichte Schulter nehmen kann”, so Löw über die Mittelamerikaner.

 

Löw hat besonderen Respekt vor Schweden

Schweden, mit dem sich die deutsche Mannschaft am 22. Juni (20:00 Uhr) in Sotschi messen wird, hat Italien aus der WM-Quali geworfen und ist alleine deswegen nicht zu unterschätzen. Das Team sei “auch nicht zu verachten”, wie Löw betont. Zum Abschluss wartet am 27. Juni (16:00 Uhr) in Kasan Südkorea.

An der deutschen Favoritenstellung herrscht kein Zweifel. Alles andere als der Gruppensieg wäre eine faustdicke Überraschung und ein Rückschlag auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung. Laut Meinung der Online-Bookies sollte Platz eins nach der Vorrunde kein allzu großes Problem darstellen.

 


Netbet-Deutschland-Gruppensieger-Gruppe-F

Screenshot: Netbet hat die deutsche Elf mehr als eindeutig in der Favoritenrolle für den Gruppensieg in der Staffel F besetzt. (* Screenshot vom 04.12.2017, 16:53 Uhr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.)


 
So liegt die deutsche Mannschaft in der Gunst von Netbet ganz oben. Der Buchmacher hat die DFB-Auswahl knapp, aber doch als Anwärter Nummer eins auf den Titel bei der WM 2018 auserkoren. Deutschland hat die Nase knapp vorne, Brasilien und Frankreich folgen dicht dahinter. Wie üblich zählen auch Spanien und Argentinien zu den aussichtsreichen Titelanwärtern.

 

Tipico: Für Russland wird es schwer

Gastgeber Russland wird wohl nur eine Außenseiterrolle spielen können. Die “Sbornaja” bekommt es in der Gruppe A mit Uruguay, Ägypten und Saudi Arabien zu tun. Die Südamerikaner gehen laut Tipico als Favorit in das Rennen um den Gruppensieg. Die Russen sollten sich aber zumindest Platz zwei und damit den Aufstieg sichern können.

Das Achtelfinale ist die absolute Mindestanforderung, die Teamtrainer Stanislaw Tschertschessow erfüllen muss. Die Ziele sind aber weitaus höher gesteckt, fraglich ist nur, ob die Russen diese auch erreichen können. Das Eröffnungsspiel steigt am 14. Juni in Moskau, Gegner ist Saudi Arabien.

 


Tipico-Gruppensieger-Gruppe-A

Screenshot: Für Gastgeber Russland wird es alles andere als leicht, den Sieg in der Gruppe A einzufahren – zumindest nach Meinung von Tipico. (* Screenshot vom 04.12.2017, 16:53 Uhr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.)


 

Kracher in Gruppe B: Portugal vs. Spanien

In der Gruppe B kommt es zum großen Kracher zwischen Portugal und Spanien. Die beiden Nachbarn treffen bereits am 15. Juni in Sotschi aufeinander. Damit könnte die Entscheidung um Platz eins bereits sehr früh fallen.

“Es ist eine sehr schwierige Gruppe. Portugal hat als Europameister eine enorm starke Mannschaft. Marokko hat die Elfenbeinküste in der Qualifikation eliminiert und der Iran ist in der gesamten Qualifikation ungeschlagen geblieben”, so Spaniens Nationalcoach Julen Lopetegui.

Die Wettanbieter wie Interwetten rechnen nicht damit, dass Marokko oder der Iran entscheidend eingreifen können.

 

Interwetten Bewertung
zum Wettanbieter Vergleich Platz 1 bis 17


 

Deutscher Achtelfinalgegner kommt aus Gruppe E

Frankreich bekommt es in der Staffel C mit Australien, Peru und Dänemark zu tun. Alles andere als der Gruppensieg durch “Les Bleus” wäre eine große Überraschung. Der Vizeeuropameister gilt bei Bet365 und Co. als haushoher Favorit.

Argentinien, das überraschend große Schwierigkeiten hatte, sich zu qualifizieren, trifft in seiner Vorrundengruppe D auf WM-Debütant Island, Kroatien und Nigeria. Die Kroaten dürften sich als härteste Konkurrenten um den Gruppensieg erweisen.

Läuft aber alles nach Plan bzw. nach den Wahrscheinlichkeitsberechnungen von Wettanbieter Bet3000, dann dürften sich Lionel Messi und Co. durchsetzen. In der Weltmeisterfrage muss sich die “Albiceleste” allerdings ungewohnt weit hinten anstellen.

 


Weltmeister-2018-Bet3000-Top-10

Screenshot: Argentinien gehört nicht zu den absoluten Top-Favoriten auf den WM-Titel. Die “Gauchos” sind lediglich auf Platz fünf zu finden. (* Screenshot vom 04.12.2017, 16:53 Uhr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.)


 

Die Gruppe E ist aus deutscher Sicht besonders interessant, da aus dem Quartett Brasilien, Schweiz, Serbien und Costa Rica der Achtelfinalgegner Deutschlands, das in der Gruppe F zugange ist, ermittelt wird. Der Selecao sollte Platz eins nicht streitig gemacht werden, um den zweiten Aufstiegsplatz werden sich aller Voraussicht nach Serbien und die Schweiz matchen.

 

England muss gegen Belgien ran

In der Gruppe G sind Belgien und England die ganz großen Favoriten auf den Achtelfinaleinzug. Die “Roden Duivel” wurden zwar aus Topf eins gezogen, dennoch werden den “Three Lions” von Betsafe und Konsorten fast die gleichen Chancen auf den Gruppensieg eingeräumt.

Der Aufstieg dürfte bereits so gut wie sicher sein. Kein Buchmacher mag daran glauben, dass Tunesien oder gar WM-Neuling Panama für eine Sensation sorgen können.

 

Bet-at-home Bewertung
zum Wettanbieter Vergleich Platz 1 bis 17


 

Besonders spannend wird der Kampf um Platz eins nach der Vorrunde in der Gruppe H. Polen und Kolumbien werden sich aller Voraussicht nach ein hartes Duell um den Gruppensieg liefern. Senegal hat lediglich Außenseiterchancen, Japan werden laut Ansicht der Wettanbieter lediglich Außenseiterchancen auf den Achtelfinaleinzug zugestanden.

Der Kampf um den Gruppensieg bzw. um den Achtelfinaleinzug verspricht bei der WM 2018 in Russland enorm spannend zu werden. Die Online-Bookies haben nach erfolgter Auslosung aufgerüstet und ihr Wettprogramm ausgeweitet. Das Ende der Fahnenstange ist aber noch lange nicht erreicht.