.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Handicapwette – Tipps, Strategie & Erklärung


Die Handicap Wette basiert auf dem Wettklassiker unter den Fußballwetten: der Dreiweg-Tendenz-Wette. Getippt wird also auf den Sieg der Heimmannschaft, auf Unentschieden oder auf den Sieg der Gastmannschaft. Was die Handicapwette aber von der 1-x-2-Wette unterscheidet, ist, dass sie dem Spielausgang fiktive Tore hinzufügt, also entweder dem Gast oder dem Gastgeber einen Vorsprung gewährt. Für die Abrechnung der Wette wird folglich das reale Ergebnis um die Handicap-Tore ergänzt. Es gewinnt jener Tipp, auf den die Tendenz anschließend deutet.

 

Beispiel: Dortmund – Augsburg spielen, Augsburg Handicap liegt bei +1 Tor (für Dortmund bedeutet das ein Handicap von -1), oder anders ausgedrückt: dem realen Ergebnis wird ein Spielstand von 0:1 hinzugezählt.

Ergebnis Ergebnis inkl. 0:1 Handicap Auswertung
2:1 2:2 Unentschieden gewinnt
2:0 2:1 Dortmund gewinnt
1:1 1:2 Augsburg gewinnt

 

Die eigentliche Idee hinter dieser Wettart ist, Favorit und Außenseiter durch +/- Tore auf Augenhöhe zu bringen, daher auch der Name „Handicapwette“. Immerhin werden Nachteile, die aus geringerer sportlicher Potenz, aus Formschwächen, aus Spielerausfällen und ähnlichem resultieren, sogenannte Handicaps, ausgeglichen. Viele Wettanbieter schieben die Kräfteverhältnisse aber mittlerweile nach Belieben hin und her um dadurch eine breitere Palette an Handicap-Wetten zu erzielen, wie etwa der englische Wettanbieter Bet365:

 

Handicap Wetten bei Bet365

Bild oben: Die „Hauptwette“ unter den Handicapangeboten zielt noch darauf ab, den HSV und Bayern auf Augenhöhe zu bringen, während alle anderen Handicaps ein Ungleichgewicht herstellen. (Screenshot vom 19.10.2017)

 

Indem die Kräfteverhältnisse über das Mittel der Tore verschoben werden, ändern sich selbstverständlich auch die Quoten. Dies ist, was dem Wettangebot seinen Sinn verleiht:

 

Warum die Handicapwette anstelle der klassischen Tendenzwette?

Mit dem Instrument der +/- Tore verfügt die Handicapwette über eine Variable, die sich frei, selbstverständlich innerhalb eines realistischen Rahmens (10 Handicaptore werden wohl nirgends anzutreffen sein), definieren lässt. Dies eröffnet dem Buchmacher in der Gestaltung viel Spielraum; dem Tipper hingegen offeriert es strategische Möglichkeiten.

 

Video: So funktionieren Handicap Wetten bei Mybet – Handicapwetten einfach und mit Beispiel erklärt

 

Der größte Vorteil der Handicapwette ist aber, dass sie die Favoritenquote innerhalb der Tendenzwette wieder attraktiv macht. Ist sich der Tipper also sicher, dass die, in der 1-x-2-Wette mit einer Quote von 1,05 ausgerüstete Mannschaft (siehe Beispiel unten), letztendlich mit mehr als 2 Toren Siegesvorsprung gewinnt, so könnte er den Handicaptipp „-2 Tore“ auf ebendiese Mannschaft platzieren und im Gewinnfall von der Quote 1,45 profitieren.

 

Tipico Handicap Wetten

Bild oben: das Beispiel beim Wettanbieter Tipico illustriert, wie der wenig lukrative Barcelona-Tipp über ein Handicap an Attraktivität (und selbstverständlich auch an Risiko!) gewinnt.

 

Von der Dreiweg- zur Zweiweg-Wette: Spezialform Asian Handicap

Lässt sich die Handicapwette als Dreiwegwette abrechnen, so reduziert eine andere Handicap-Wettart, das Asian Handicap, die möglichen Wettausgänge auf zwei. Denn neben ganzen, können auch halbe Handicaptore in Rechnung gestellt werden, sodass ein Unentschieden in vielen Fällen faktisch unmöglich wird. Macht das Asiatische Handicap etwa +1,5 aus, so fällt die Möglichkeit eines Remis weg. Liegt es hingegen bei +1 und bringt die Endabrechnung den Ausgleich, so wird beim Asian Handicap der Wetteinsatz einfach retourniert.

 

Um das zu Beginn eingeführte Beispiel zu erweitern:

Ergebnis 2:1 2:0 1:1
Ergebnis inkl. 0:1 Handicap 2:2 2:1 1:2
Auswertung Handicapwette Tipp x gewinnt Tipp 1 gewinnt Tipp 2 gewinnt
Ergebnis inkl. +1 Asian Handicap (Tipp 2) 2:2 2:1 1:2
Abrechnung Asian Handicap Wette Wetteinsatz retour Tipp 1 gewinnt Tipp 2 gewinnt
Ergebnis inkl. +1,5 Asian Handicap (Tipp 2) 2:2,5 2:1,5 1:2,5
Abrechnung Asian Handicap Wette Tipp 2 gewinnt Tipp 1 gewinnt Tipp 2 gewinnt

 

Eine gefinkelte Abwandlung des Asian Handicaps ist das Double Asian Handicap, welches zwei Asian Handicaps in einer Wette kombiniert (bspw. das Hanicap 0 und 0,5 – bei den Buchmachern angeschrieben als „0, 0.5“ oder auch mit dem Mittelwert „0,25“). Sollte nur ein Teil der Doppelwette aufgehen, so wird nur der halbe Wetteinsatz mit der angebotenen Quote multipliziert. Die andere Hälfte wird einbehalten (wenn der Teil der Wette verloren ist) oder retourniert (wenn der Teil der Wette auf Unentschieden abgerechnet wird).

 

alle Wettstrategien im Überblick