.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

FC Chelsea : FC Arsenal – Premier League Quoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Premier League Spiel FC Chelsea gegen FC Arsenal am 24. Spieltag – Anstoß am Samstag, den 4. Februar 2017 um 13:30 Uhr

 

Obwohl es im Schlager gegen den FC Liverpool „bloß“ zu einem 1:1-Unentschieden gereicht hat, durften sich die Spieler des FC Chelsea im Nachhinein wie Sieger fühlen, schließlich war es den Blues auch mit nur einem Punkt gelungen, den ohnehin komfortablen Vorsprung auf die Premier League-Konkurrenz weiter auszubauen.

Ermöglicht haben dies die Patzer der beiden Verfolger Tottenham und Arsenal, deren Rückstand sich nun jeweils auf stattliche neun Punkte beläuft.

 


zur besten Chelsea Quote bei Interwetten


 

Für die Gunners ist das nunmehrige London-Derby am Samstag (13:30 Uhr) somit die letzte Möglichkeit, Chelsea im Meisterschaftsrennen doch noch mal unter Druck zu setzen.
 

“Wir haben eine große Chance verpasst”

Ein Remis genügt der Elf von Arsene Wenger hierfür natürlich nicht. Nur mit einem vollen Erfolg an der Stamford Bridge ließen sich die Titelchancen der Kanoniere aufrechterhalten. Daran fällt es nach der jüngsten Blamage gegen Watford aber schwer zu glauben.

Mit einer stolzen Bilanz von sechs Siegen aus den letzten sieben Pflichtspielen hatten die Londoner den Mittelständler am Dienstag in Empfang genommen; der Londoner Vorstadtklub zeigte sich davon allerdings gänzlich unbeeindruckt und überrannte die Wenger-Elf förmlich.

 

FC Chelsea gegen Arsenal – die Wettquoten im Vergleich

FC Chelsea
Unentschieden
Arsenal
Sunmaker Logo
1,95
3,55
4,15
Betway Logo
1,95
3,50
4,20
William Hill Logo
1,95
3,50
4,20
Bet365 Logo
1,95
3,60
4,20
Interwetten Logo
2,10
3,40
3,50
Tipico Logo
1,95
3,50
4,00
Bet3000 Logo
2,00
3,70
4,20
Netbet Logo
1,95
3,55
4,15
Ladbrokes Logo
1,90
3,40
4,00
Mybet Logo
1,95
3,60
4,00
Betsafe Logo
1,93
3,60
4,25
Mobilbet Logo
1,95
3,55
4,15
Kulbet Logo
1,97
3,51
4,06
Bwin Logo
1,95
3,50
4,00
Sportingbet Logo
1,909
3,50
4,00
Bet-at-home Logo
1,92
3,53
3,91

 

Das Ergebnis: Nach gerade mal 13 Minuten hatte sich der Underdog völlig überraschend eine 2:0-Führung herausgespielt. Den völlig perplexen Hausherren gelang nach gut einer Stunde zwar der Anschlusstreffer, ein Punkt war Arsenal an jenem Spieltag aber nicht mehr vergönnt gewesen.

“Wir haben eine große Chance verpasst”, ärgerte sich Trainer Arsene Wenger darüber, dass es seine Mannschaft verbsäumt hatte, den Rückstand auf Chelsea zu verkürzen.

 

Wenger nur auf der Tribüne

Um im Titelkampf weiter mimischen zu können, gelte es laut dem Franzosen nun, gegen die Blues im Derby “eine Antwort zu finden”.

Kein leichtes Unterfangen, waren daran doch bislang unzählige Konkurrenten gescheitert. Einzig Tottenham war es gelungen, Chelsea in den vergangenen 16 (!) Pflichtspielen einen Sieg abzutrotzen.

Wenger wird seinen Jungs bei der Suche nach einem Lösungskonzept allerdings nur im Vorfeld der Partie zur Seite stehen; während des Spiels sind die Gunners dagegen auf seinen „Co“ angewiesen, der Wenger am Rasen vertreten und dessen Kommandos übermmitteln wird.

 


 

Aufgrund einer Sperre muss der 67-Jährige wie schon bei der Niederlage gegen Watford die Begegnung nämlich von der Tribüne aus verfolgen.

Aaron Ramsey und Granit Xhaka leisten ihm dabei Gesellschaft. Während Ersterer an einer Wadenzerrrung laboriert, muss der ehemalige Gladbach-Profi eine im Watford-Spiel erhaltene Rotsperre absitzen.

Doch auch Chelsea bangt im Vorfeld mit Willian und David Luiz um zwei wichtige Personalien. Letzterer hatte sich erst gegen Liverpool mit einem kuriosen Freistoß-Tor in die Schützenliste eintragen können.


fussball wetten faviconViel wichtiger ist allerdings Luiz‘ Rolle in der Hintermannschaft. Unter Trainer Antonio Conte hat sich der Brasilianer zu einem unverzichtbaren defensiven Führungsspieler entwickelte – auch aufgrund der Systemumstellung auf eine Dreierabwehrkette.


Diese wurde von Conte im Anschluss an das bittere 0:3 gegen Arsenal Ende September (im Übrigen die einzige Pleite gegen den Stadtrivalen in den vergangenen zehn Liga-Duellen) implementiert; seither kassierte Chelsea in der Meisterschaft gerade mal sieben Gegentreffer und nur eine Niederlage.

 

Chelsea laut Bookies klar im Vorteil

Das allein ist jedoch nicht der Grund, weswegen die Bookies die Blues am Samstag als klaren Favoriten betrachten.

Auch die enorme Heimstärke Chelseas tut ein Übriges: Von den bislang elf an der Stamford Bridge ausgetragenen Premier League-Spielen vermochte die Conte-Elf nicht weniger als zehn für sich zu entscheiden.

 

Unmittelbar vor dem London-Derby verließ nun mit Branislav Ivanovic ein absolutes Urgestein den Klub in Richtung St. Petersburg. Der Serbe war Chelsea über neun Jahre treu geblieben. Zuletzt kam der 32-Jährige aber nur noch äußerst sparodisch zum Einsatz; deswegen nun der Transfer zu Zenit.


 

Darüber hinaus hatten die Kanoniere wettbewerbsübergreifend in sechs der letzten sieben Gastspielen gegen Cheslea das Nachsehen.

Das wohl schlagkräftigste Argument gegen einen vollen Erfolg Arsenals liefert allerdings deren überschaubare Bilanz in den Top-Spielen. Das Duell gegen Chelsea im September (3:0) war nämlich das einzige, in dem die Gunner gegen eine Mannschaft aus den aktuelle Top 6 die Oberhand behalten hatten.

 



Matthias

...setzte seinen ersten Schritt in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandenem Abitur und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitete fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.