.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Bayern München gegen Schalke 04 – DFB Pokal Quoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Viertelfinale im DFB-Pokal FC Bayern München gegen FC Schalke 04 – Anstoß am Mittwoch, den 15. Dezember 2015 um 20:30 Uhr

 
Im DFB-Pokal geht es Schlag auf Schlag! Nur drei Wochen, nachdem der FC Bayern die Achtelfinalhürde überwunden hat, steht bereits das nächste K.o.-Duell an. Der Rekordsieger trifft am Mittwoch, den 1. März (20:45 Uhr) im Viertelfinale auf den FC Schalke 04 und will Revanche für die jüngste Niederlage nehmen.

Der letzte Pokalfight zwischen den Bayern und den Königsblauen vor sechs Jahren hat nämlich mit einer Bayern-Pleite geendet und damit eine für FCB-Verhältnisse extrem schlechte Saison besiegelt. In der Bundesliga reichte es damals nur für Platz drei, im Pokal war im Halbfinale Endstation, in der Champions League kam gar bereits im Achtelfinale das Aus.


Bayern gewinnt gegen Schalke: zur besten Quote bei Interwetten


Diese dürren Zeiten gehören aber mittlerweile seit Jahren der Vergangenheit an. Seit 2012 haben die Bayern die Bundesliga stets für sich entschieden, der DFB-Pokal konnte in dieser Periode drei Mal gewonnen werden, so auch im vergangenen Jahr.

Auch wenn die Halbfinalniederlage gegen die Knappen bereits eine Zeit lang her ist, dürften Arjen Robben und die anderen Akteure, die damals schon dabei waren, diese Pleite gegen Schalke noch im Hinterkopf haben. Es ist also Revanche angesagt.

 

FC Bayern gegen Schalke 04 – die Wettquoten im Vergleich

Bayern München
Unentschieden
Schalke 04
Sunmaker Logo
1,19
6,70
15,5
Betway Logo
1,22
6,50
13,0
William Hill Logo
1,22
6,00
13,0
Bet365 Logo
1,18
6,50
15,0
Interwetten Logo
1,25
6,00
11,0
Tipico Logo
1,20
6,50
15,0
Bet3000 Logo
1,25
7,50
15,0
Netbet Logo
1,19
6,70
15,5
Ladbrokes Logo
1,22
6,00
13,0
Mybet Logo
1,23
6,40
12,0
Betsafe Logo
1,21
6,80
14,5
Mobilbet Logo
1,19
6,70
15,5
Kulbet Logo
1,21
6,40
12,8
Bwin Logo
1,22
6,50
12,5
Sportingbet Logo
1,20
7,00
13,0
Bet-at-home Logo
1,20
6,12
11,82

 

Bayern trotz gelegentlicher Probleme im Plansoll

Bislang läuft für die Bayern alles nach Plan: in der Bundesliga einsam an der Spitze und in der Königsklasse ist das Erreichen des Viertelfinales nur noch eine Formsache. Zwar konnte die Elf von Carlo Ancelotti nicht immer glänzen, der Erfolg gab dem Italiener aber bisher Recht.

Im DFB-Pokal hatten die Münchner in den ersten beiden Runden keinerlei Probleme: Carl Zeiss Jena aus der Regionalliga Nordost wurde mit 5:0 abgefertigt, im Derby gegen Augsburg gab es einen souveränen 3:1-Heimerfolg. Ein wenig schwieriger gestaltete sich der 1:0-Heimsieg gegen Wolfsburg.

 


Video: Daran erinnern sich die Schalke-Fans sehr gern: Raul erzielt den entscheidenden Treffer beim 1:0-Halbfinalerfolg im DFB-Pokal gegen die Bayern. (Quelle: YouTube/jonas Riebniger)

 
Nachdem der glanzlose Erfolg gegen die “Wölfe” fixiert werden konnte, wartet im Viertalfinale ein Duell mit Schalke 04. Die Wettanbieter gehen von einer ganz klaren Sache zugunsten des Titelverteidigers aus. Die Statistik unterstreicht die Favoritenrolle des FCB, trotz der Niederlage im letzten Pokalduell.

Insgesamt zehn Pokalpartien hat es zwischen den Bayern und S04 gegeben. Lediglich zwei Mal (immer im Halbfinale, Anm.) zog der FCB den Kürzeren (2011 und 2002). Allerdings hatten die Münchner auch bei ihren Erfolgen über Schalke meist große Schwierigkeiten.

 

Wirft Schalke den FC Bayern wieder raus?

Der FC Schalke 04 will es den Bayern auch am 1. März so schwer wie möglich machen. Allerdings lief es im bisherigen Saisonverlauf nicht gerade rund für Markus Weinzierl und seine Schalker. In der Bundesliga müssen die Knappen mit einem Platz in der unteren Tabellenhälfte vorlieb nehmen und sind weit vom Ziel Europapokal entfernt.

 

 
Über den DFB-Pokal ist der Weg zwar nicht so lang, aber extrem steinig, vor allem, wenn ein Brocken wie der FC Bayern wartet. Markus Weinzierl hätte sich ein bessere Los gewünscht, aber: “Wenn man über den DFB-Pokal nach Europa will, muss man auch Bayern München schlagen.”

Ob dies gelingt, ist freilich stark zu bezweifeln, denn Schalker Erfolge über den FCB sind Mangelware. Zwei Mal konnten die Gelsenkirchener den Rekordpokalsieger aus dem Bewerb werfen, sieben Mal erwies sich der FC Bayern als Endstation der königsblauen Pokalträume.

 


 

Neben den beiden Erfolgen war Schalke im Jahre 1984 knapp dran, den Münchnern ein Nein zu stellen. Der damalige Zweitligist erkämpfte sich ein 6:6 nach Verlängerung, musste sich aber im Wiederholungsspiel mit 2:3 geschlagen geben. Damals war im Pokal noch kein Elfmeterschießen vorgesehen.

Icon RufzeichenAktuell sieht es hinsichtlich einer Schalker Überraschung nicht gerade gut aus. Allerdings sollten die Münchner gewarnt sein: in der Bundesliga konnten die Knappen im letzten Spiel gegen die Bayern in der Allianz Arena ein 1:1 holen.

Die Königsblauen haben es bislang im Pokal lediglich mit unterklassigen Klubs zu tun bekommen. Gegen den FC 08 Villingen aus der sechsten Liga gab es einen 4:1-Erfolg, die Zweitligisten Nürnberg und Sandhausen wurden mit 3:2 und 4:1 bezwungen. Mit dem FC Bayern wartet nun erstmals ein Klub aus der Bundesliga – und was für einer.