.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Bayer 04 Leverkusen : Atletico Madrid – CL 2017 Quoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Champions League Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen Atletico Madrid im Achtelfinal Hinspiel – Anstoß am Dienstag, den 21. Februar 2017 um 20:45 Uhr

 

Im ersten Teil der königlichen Achtelfinal-Hinspiele hatten ausnahmslos alle Gruppensieger einen schweren Stand. Am Dienstag möchte nun auch die Leverkusener Werkself gegen eines der Top-Teams der Vorrunde erfolgreich aufbegehren.

Dass gegen das zunächst in der BayArena gastierende Atletico prinzipiell nichts ausgeschlossen werden muss, wissen die Rheinländer aus eigener Erfahrung: Mit einem 1:0-Erfolg hatte der Bundesligist vor exakt zwei Jahren ein absolutes Wunschresultat erzielt.

Angesichts des im Rückspiel zu konstatierenden Ausscheidens im Elfmeterschießen versäumte es Bayer dann zwar, die gute Ausgangsposition auch tatsächlich zu vergolden – aus jenem engen Zieleinlauf leitet das Team nun aber dennoch auch bei der Neuauflage eine realistische Chance ab.

 


zur besten Leverkusen Quote bei William Hill


 

Die Abwehr der Rojiblancos geht am Stock

Wenngleich die Werkself nach den Prognosen der Wettanbieter selbst vor heimischer Kulisse mit einer ziemlich deutlichen Außenseiterstellung leben muss, heizen insbesondere die personellen Probleme der Rojiblancos die Hoffnungen auf die benötigte Überraschung mächtig an.

Etliche Ausfälle in der Defensive spielen derzeit schließlich gerade dem traditionellen Prunkstück der Gäste übel mit; ausgerechnet die für ihre Standfestigkeit gerühmte Innenverteidigung droht im Hinspiel den Eindruck eines Flickenteppichs zu hinterlassen.

So dürfte Diego Godin infolge einer kürzlich erlittenen Adduktorenverletzung vermutlich erst im Re-Match wieder zur Verfügung stehen, während dessen Kollege Lucas Hernandez den Trip nach Deutschland wegen eines Gerichtstermins in einer unappetitlichen Familienangelegenheit verpasst.

 

Leverkusen gegen Atletico – die Wettquoten im Vergleich

Bayer Leverkusen
Unentschieden
Atletico Madrid
Sunmaker Logo
3,20
3,10
2,45
Betway Logo
3,25
3,10
2,50
William Hill Logo
3,30
3,10
2,40
Bet365 Logo
3,25
3,20
2,50
Interwetten Logo
3,25
3,25
2,30
Tipico Logo
3,10
3,10
2,45
Bet3000 Logo
3,30
3,20
2,50
Netbet Logo
3,20
3,10
2,45
Ladbrokes Logo
3,20
3,10
2,50
Mybet Logo
3,20
3,10
2,50
Betsafe Logo
3,25
3,10
2,45
Mobilbet Logo
3,20
3,10
2,45
Kulbet Logo
3,23
3,12
2,44
Bwin Logo
3,25
3,10
2,50
Sportingbet Logo
3,20
3,10
2,40
Bet-at-home Logo
3,10
3,07
2,43

 

Da sich zudem Jose Gimenez nach einer Leistenverletzung gerade erst an seine Normalform heranzutasten beginnt, steht Diego Simenone mit Stefan Savic lediglich ein Innenverteidiger zur Verfügung, der sich den Leverkusener Angriffen im Vollbesitz seiner Kräfte entgegenstemmt.

 
icon injuryVon Juanfrans Oberschenkelblessur wird den Trainer obendrein möglicherweise auch auf der rechten Außenbahn zum Improvisieren angehalten: Mit dem allseits gefürchteten Bollwerk der Madrilenen scheint es am Dienstag somit ausnahmsweise einmal nicht ganz so weit her zu sein.
 

Schon allein die Darbietungen der Vorrunde lassen erahnen, welch eine Gefahr sich aus den hier abzeichnenden Schwächungen ergibt; angesichts von gleich drei eingefahrenen 1:0-Erfolgen hatte sich der Gruppensieg in erster Linie auf die unüberwindliche Abwehr gestützt.

Auch das nach den sechs Spieltagen zu Buche schlagende Torverhältnis von 7:2 rückt die besondere Bedeutung der Defensive in den Blick: Während kein anderes Team weniger Gegentore schluckte, stellten sich die Rojiblancos im Herbst als offensivschwächster aller Achtelfinalisten heraus.

 

Trotz Bayer dem Achtelfinal-Fluch?

Da diese Bilanz ganz der bekannten Handschrift von Simeone entspricht, ist es nur folgerichtig, dass auch das erwähnte Duell vor zwei Jahren äußerst torarm vonstattenging: Im Verlauf der 210 Minuten genügte Atletico bereits ein Treffer, um sich über den Umweg des Elfmeterschießens durchzusetzen.

Für die Werkself bedeutete es damals eine fast schon in Vergessenheit geratene Erfahrung, nur haarscharf am Aufstieg in das Viertelfinale vorbeigeschrammt zu sein – zuvor bekamen Bayer in der Runde der besten 16 Mannschaften zumeist sehr viel deutlicher die eigenen Grenzen aufgezeigt.

 


Video: Bereits 2015 trafen Bayer Leverkusen und Atletico Madrid im Achtelfinale der Champions League aufeinander. Damals setzten sich die Spanier denkbar knapp erst im Elfmeterschießen durch. (Quelle: YouTube/Live Goals Channel

 

Seit der Finalteilnahme im Jahr 2002 war der Bundesligist folgerichtig nie über ein königliches Achtelfinale hinausgekommen; das viermalige Scheitern lässt wissen, dass nicht nur den leidgeprüften Gunners die erste K.-o.-Runde regelmäßig Ärger macht.

Der FC Arsenal steuert nun auch das passende schlechte Beispiel bei, dass nicht einmal eine starke Vorrunde notwendigerweise vor einem bösen Erwachen im Februar schützt: Das 1:5-Desaster beim FC Bayern hat den in der Hinrunde gefeierten Gruppensieg auf einen Schlag entwertet.

Somit kann der Werkself eigentlich nur empfohlen werden, dass ordentliche Abschneiden in der Gruppenphase nicht allzu hoch zu hängen, in der die Mannschaft mit 2 Siegen und 4 Remis zum ersten Mal überhaupt in einem königlichen Herbst komplett ungeschlagen blieb.


speech_bubble“Atletico ist ein Brocken. Die sind Erster geworden in einer Gruppe mit Bayern München, das wird man nicht einfach so.”

– Bayer-Manager Jonas Boldt sieht dem ersten Achtelfinale mit er gebotenen Demut entgegen.


Schon allein das bescheidende Abschneiden in der Bundesliga sollte Bayer jedoch vor sämtlichen Anflügen von Übermut schützen; in der Meisterschaft will dem Vorjahresdritten bereits seit Monaten partout nichts Vernünftiges gelingen.

 

Die Werkself ist ein einziges Fragezeichen

Mehr denn je bereitet es dem Team derzeit Probleme, Konstanz in die eigenen Auftritte zu bringen – und mit Blick auf die jüngsten Resultate scheint in dieser Saison noch nicht einmal auf den obligatorischen Lauf in der Rückrunde unbedingter Verlass zu sein.

Nach dem Fehlstart gegen Gladbach und Hamburg hellten sich die Mienen dank des klaren 3:0-Erfolges gegen Frankfurt zuletzt dann aber wenigstens ein kleines Bisschen auf – möglicherweise kommt der Endspurt mit etwas Verzögerung also doch noch in Gang.

 


 

Namentlich die Rückkehr vieler Verletzter dürfte dafür sprechen, dass der so dringend benötigte Lauf nunmehr an Fahrt gewinnt; im Vergleich zu der in vielerlei Hinsicht problembehafteten Hinrunde stellt sich die Mannschaft mittlerweile nicht mehr ganz von alleine auf.

In Gestalt von Hakan Calhanoglu wird nichtsdestotrotz auch der Herausforderer in den beiden Duellen gegen Atletico auf einen Schlüsselspieler verzichten müssen, den der Internationale Sportgerichtshof für ein altes Transfervergehen gleich für volle vier Monate aus dem Verkehr gezogen hat.

Selbst gegen eine mutmaßlich geschwächte Abwehr Atletico dürfte der Standardspezialist schon im Hinspiel schmerzlich fehlen; noch vor zwei Jahren hatte sich schließlich ausgerechnet der türkische Nationalspieler um den goldenen Treffer in der BayArena verdient gemacht.

 



Oliver

wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben