.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

FC Schalke 04 : RB Leipzig – Bundesliga Quoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel FC Schalke 04 gegen RasenBallsport Leipzig am 30. Spieltag – Anstoß am Sonntag, den 23. April 2017 um 17:30 Uhr

 

Nach dem bitteren Rückschlag in Darmstadt (1:2) gehen dem FC Schalke allmählich die Gelegenheiten aus, doch noch ganz oben anzuklopfen: Um die europäische Option zu wahren, wird im anstehenden Heimspiel gegen RB Leipzig unbedingt ein Sieg gebraucht.

Dabei könnte wohl selbst ein Erfolg gegen den sächsischen Top-Klub nichts daran ändern, dass die jüngst verpasste Chance so schnell nicht wiederkommt. Nachdem sämtliche Konkurrenten patzten, wurde den Knappen der siebte Tabellenplatz geradezu auf dem Silbertablett serviert.

 

Für die Europa League braucht es ein Wunder…

Da sich Schalke in der Schlussphase am Böllenfalltor dann aber sträflich überrumpeln ließ, blieb die Elf von Markus Weinzierl vorerst in der unteren Tabellenhälfte stecken – und der sechste Rang scheint trotz des geringen Rückstands von vier Zählern weiterhin schier unerreichbar weit entfernt zu sein.

 


zur besten RB Leipzig Quote bei Interwetten


 

Möglicherweise ist es für die Königsblauen jedoch besonders bitter, dass der Reinfall beim Schlusslicht noch nicht einmal sensationelle Züge trug. Aufgrund der Auswärtsschwäche durfte man getrost auch vor der vermeintlichen Pflichtübung mit gutem Gewissen auf einen Ausrutscher wetten.

Da in der gesamten Saison erst zwei Auswärtssiege zusammenkamen, mutet das Rest-Programm geradezu demoralisierend an; in Leverkusen, Freiburg und Ingolstadt gilt es, gleich drei der noch fünf ausstehenden Partien in der Fremde zu absolvieren.

Aufgrund der hier nur schwerlich vorstellbaren perfekten Ausbeute müssen die verbleibenden Auftritte in der Veltins-Arena umso unmissverständlicher sitzen – was sich gegen RB Leipzig aber freilich als ganz besonders knifflig zu erweisen droht.

Nachdem sich der Start in die Rückrunde unerwartet zäh gestaltete, hat der Liga-Neuling mittlerweile wieder das Selbstvertrauen von zuletzt eingefahrenen vier Dreiern im Gepäck: Auch beim jüngsten 4:0 gegen Freiburg lief es für die Ostdeutschen wie am Schnürchen.

 

Schalke gegen RB Leipzig – die Wettquoten im Vergleich

FC Schalke 04
Unentschieden
RB Leipzig
Sunmaker Logo
2,80
3,35
2,45
Betway Logo
2,80
3,40
2,50
William Hill Logo
2,60
3,40
2,62
Bet365 Logo
2,80
3,40
2,50
Interwetten Logo
2,60
3,30
2,70
Tipico Logo
2,75
3,30
2,55
Bet3000 Logo
2,80
3,50
2,60
Netbet Logo
2,80
3,35
2,45
Ladbrokes Logo
2,75
3,30
2,50
Betfair Logo
2,70
3,40
2,62
Mybet Logo
2,75
3,35
2,50
Betsafe Logo
2,80
3,35
2,55
Mobilbet Logo
2,85
3,40
2,50
Kulbet Logo
2,78
3,43
2,57
Bwin Logo
2,80
3,30
2,55
Sportingbet Logo
2,80
3,30
2,55
Bet-at-home Logo
2,74
3,35
2,52

 

Der Sieg im Aufsteiger-Duell wurde überdies bereits mit einem Garantieschein für die Champions League belohnt. Fünf Spieltage vor dem Saisonende haben die Rasenballer zumindest die Teilnahme an den Playoffs schon einmal in jedem Falle sicher.

 

Leipzig fehlen noch drei Siege

Weil sich die Truppe von Ralph Hasenhüttl derzeit jedoch auf Vizemeister-Kurs befindet, käme selbst der dafür „erforderliche“ Sturz auf Rang vier inzwischen einer Enttäuschung gleich: Hinsichtlich der Königsklasse möchten sich die Leipziger einen Umweg verständlicherweise gern ersparen.

Da es lediglich noch drei Siege braucht, um den Status quo aus eigener Kraft ins Ziel zu retten, mutet dieses Vorhaben sicherlich auch nicht übermenschlich an – allerdings hat das Rest-Programm auch mit den Sachsen noch eine ganze Menge vor.

In Gelsenkirchen, Berlin und Frankfurt muss sich RB in den kommenden Wochen noch bei drei als heimstark bekannten Kontrahenten bewähren; auch bei der Heim-Derniere gegen den FC Bayern dürften den unmittelbaren Verfolger keine allzu üppigen Geschenke erwarten.

Nach einer über weite Strecken wie im Rausch verbrachten Spielzeit kann es sich das Team aber mittlerweile leisten, auch diesem Endspurt angstfrei entgegenzusehen – zumal aktuell auch in personeller Hinsicht eine ganze Menge passt.

 


 

“Wir haben schon in so vielen heißen Fußballtempeln unseren Mann gestanden und Punkte entführt. Deshalb weiß ich nicht, wieso uns das auf Schalke nicht gelingen sollte.”

– Ralph Hasenhüttl nimmt den Gang in die Veltins-Arena furchtlos in Angriff.

 

Schlugen in den vergangenen Monaten immer mal wieder Verletzungssorgen auf die Leistungen der Mannschaft durch, werden die letzten Meter nun mit nahezu voller Kapelle absolviert: Auf den Trip in die Veltins-Arena muss lediglich der noch im Aufbautraining befindliche Klostermann verzichten.

 

Mit einer B-Elf gegen die Überflieger?

Eben auf Schalke fällt die enorme Bandbreite des Kaders möglicherweise auch ganz besonders ins Gewicht: Knappen-Coach Markus Weinzierl sieht sich in seinen Möglichkeiten schließlich einmal mehr extrem beschnitten.

Die sich bereits durch das komplette Jahr ziehenden Verletzungssorgen reißen auch vor dem großen Saisonfinale nicht ab; zu der ziemlich beachtlichen Latte an Langzeitverletzten (Baba, Naldo, Embolo) haben sich topaktuell ein paar neue Sorgenkinder gesellt.

Angesichts akuter Knieprobleme zeichnet sich etwa ab, dass der ohnehin wechselwillige Choupo-Moting möglicherweise nie mehr im königsblauen Leibchen zu sehen ist; der ebenfalls vor dem Absprung stehende Kolasinac droht zumindest gegen Leipzig abermals auszufallen.

 


 

Dank des wieder bereitstehenden Höwedes kann das Team dafür zwar in der Innenverteidigung eine äußerst willkommene Verstärkung begrüßen – auch das tröstliche Comeback des Kapitäns wiegt die Zumutungen einer weiteren Englischen Woche jedoch sicherlich nicht auf.

Da auch am Donnerstag im europäischen Rückspiel gegen Ajax Amsterdam an einen ressourcenschonenden Auftritt nicht zu denken war, ist am Wochenende vermutlich selbst so mancher prinzipiell gesund gemeldete Spieler vornehmlich auf dem Zahnfleisch unterwegs.

 

Zumindest die Heim-Bilanz stimmt!

Die zugegebenermaßen ungünstigen Umstände geben den Hausherren allerdings noch lange kein brauchbares Alibi für eine enttäuschende Darbietung an die Hand: Aufgrund der Tabellenkonstellation kann die Mannschaft auf schwindende Kräfte wahrlich keine Rücksicht nehmen.

 


 

Auch der jüngst zu revoltieren beginnende Anhang dürfte eher nicht gewillt sein, den Spielern eine übermüdete Vorstellung nachzusehen – zumal das „RB-Projekt“ im Revier traditionell auf besonders großen Argwohn stößt.

Die vorzeigbare Heimbilanz lässt es aber durchaus als denkbar erscheinen, dass Schalke der benötigte Kraftakt auch tatsächlich gelingt; die einzige in der Rückrunde erlittene Heim-Niederlage liegt mittlerweile immerhin schon fast ein Vierteljahr zurück.

Seit jenem enttäuschenden 0:1 gegen Frankfurt wurden solide drei Siege und zwei Unentschieden in die Wertung gebracht: Die gegen Dortmund und Hoffenheim eingesammelten Punkteteilungen lassen gleichwohl auf einen fehlenden Killerinstinkt gegen die absoluten Top-Teams schließen.

 

alle Tipps und Prognosen zur Bundesliga

 



Oliver

wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben