.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Hoffenheim : Werder Bremen – Bundesliga Quoten 19.8.2017


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel 1899 Hoffenheim gegen Werder Bremen am 1. Spieltag – Anstoß am Samstag, den 19. August 2017 um 15:30 Uhr

 
Nach der 1. Runde im DFB-Pokal und dem Hinspiel im Play-off zur Champions League gegen den FC Liverpool startet die TSG Hoffenheim am Samstag mit dem Heimspiel gegen Werder Bremen auch in die neue Bundesliga-Saison.

Dabei geht es für den Überraschungs-Vierten der letzten Spielzeit darum, den hohen Level, den sich der Klub selbst gesetzt hat, nach Möglichkeiten zu halten oder vielleicht sogar weiter auszubauen.

 


zur besten Hoffenheim Quote bei Sunmaker


 

Die Zusatzbelastung durch die internationale Teilnahme könnte da durchaus ins Gewicht fallen. Denn selbst wenn die Hoffenheimer an Liverpool scheitern sollten und damit die Königsklasse verpassen, so wären die Kraichgauer doch in jedem Fall Fixstarter in der Gruppenphase der Europa League.

Danach sieht es aktuell auch aus, denn nach der 1:2-Niederlage im Heimspiel am vergangenen Dienstag, sind die Chancen auf die europäische Eliteliga stark gesunken.

 

Hoffenheim gegen Bremen – die Wettquoten im Vergleich

TSG Hoffenheim
Unentschieden
Werder Bremen
Sunmaker Logo
1,80
3,85
4,30
Betway Logo
1,75
4,00
4,33
William Hill Logo
1,73
4,00
4,33
Bet365 Logo
1,75
4,00
4,33
Interwetten Logo
1,80
3,70
4,30
Tipico Logo
1,75
4,00
4,30
Bet3000 Logo
1,80
4,20
4,20
Netbet Logo
1,80
3,85
4,30
Ladbrokes Logo
1,75
3,90
4,25
Betfair Logo
1,75
4,00
4,20
Mybet Logo
1,75
4,10
4,20
Betsafe Logo
1,77
4,00
4,35
Mobilbet Logo
1,80
3,90
4,35
Kulbet Logo
1,78
4,14
4,24
Bwin Logo
1,78
3,00
4,33
Sportingbet Logo
1,78
3,90
4,33
Bet-at-home Logo
1,75
4,04
4,13

 

Dabei mussten Hoffenheim beim ersten Antreten auf der europäischen Bühne Lehrgeld zahlen. Denn trotz guter Leistung verabsäumte es der Bundesligist seine Chancen entsprechend zu nutzen.

So vergab Andrej Kramaric bereits in der 12. Minute einen Elfmeter. Liverpool war effizienter und ging vor der Pause durch einen direkt verwandelten Freistoß von Trent Alexander-Arnold mit 1:0 in Führung.

Dagegen fügte sich Hoffenheim eine Viertelstunde vor Schluss den Treffer zum 0:2 selbst zu, als Harvard Nordtveit eine Flanke von James Milner ins eigene Tor abfälschte. Kurz vor Schluss gelang den Gastgebern durch den eingewechselten Mark Uth immerhin noch das 1:2, das zumindest einen Funken Hoffnung für das Rückspiel am Leben lässt.

 

Seit 7 Jahren keim Heimsieg gegen Bremen

Einige Tage zuvor fiel der Start der Hoffenheimer in die neue Saison mit dem 1:0-Erfolg im DFB-Pokal bei Rot-Weiß Erfurt zwar einigermaßen zäh, aber letztlich doch erfolgreich aus.

Das Heimspiel in der Wirsol Rhein-Neckar Arena am Samstag gegen Werder wird sicherlich weiteren Aufschluss über das aktuelle Leistungsvermögen der Mannschaft von Julian Nagelsmann geben.

 
Icon RufzeichenIn der Saison 2016/17 hat Hoffenheim nur vier von 34 Meisterschaftsspielen verloren. Nur die Bayern mussten noch weniger Niederlagen einstecken. Im eigenen Stadion blieben die Sinsheimer in der Vorsaison gänzlich unbesiegt.
 

Unterschätzen wird Hoffenheim den Gegner jedoch sicherlich nicht. Denn die Bilanz der direkten Duelle verrät, dass sich die Kraichgauer gegen die Bremer selten leicht getan haben.

 


Video: Nach dem 1:2 gegen Liverpool trauerte Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann den vergebenen Chancen hinterher. (Quelle: YouTube/SPOX)

 

Zwar hat Hoffenheim keines der letzten drei Spiele gegen Werder verloren, obwohl zwei davon im Weserstadion stattfanden, aber andererseits konnten die Sinsheimer von den bisherigen neun Heimspielen nur ein einziges gewinnen.

Dabei handelt es sich um einen 4:1-Sieg am 21. August 2010. Danach blieb Hoffenheim in den nachfolgenden sechs Heimspielen gegen die Grün-Weißen sieglos. Allerdings gab es im letzten Duell in Bremen einen 5:3-Auswärtssieg.

Überhaupt fällt auf, dass in den Duellen der beiden Teams häufig sehr viele Tore fallen. So gab es in den letzten 10 Jahren neben dem 5:3 in Bremen auch bereits einen 5:4-Heimsieg von Werder oder ein 4:4-Remis in Hoffenheim.

 

Kann Werder an die Leistungen der Rückrunde anschließen?

Spiele von Werder Bremen waren in den letzten Jahren meist Garanten für torreiche Begegnungen. In der abgelaufenen Saison 2016/17 kassierte Werder 64 Gegentore, so viele wie kein anderes Team der Liga. Allerdings zählten die Bremer mit 61 erzielten Treffern auch zu den torgefährlichsten Mannschaften.

Im DFB-Pokal tat sich Werder in der 1. Runde ebenfalls schwer, setzte sich aber nach einer torlosen ersten Hälfte nach der Pause bei Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers letztlich souverän mit 3:0 durch.

 

Abbildung oben: Vorfreude bei Werder Bremen auf den Bundesligastart in Hoffenheim
(Quelle: Twitter/Werder Bremen).


 

Aufschluss über das wahre Leistungsvermögen der Mannschaft von Trainer Alexander Nouri konnte diese Partie noch nicht geben, aber Werder möchte sicherlich gerne an die Leistungen der zweiten Hälfte der Saison 2016/17 anschließen.

Denn die Bremer landeten in der Tabelle der Rückrunde auf dem vierten Platz. Nur Bayern München, Borussia Dortmund und die TSG Hoffenheim holten 2017 mehr Punkte in der Bundesliga als die Norddeutschen.

 


 

Das hätte am Saisonende beinahe noch für die Teilnahme an der Europa League gereicht, aber die schwache Hinrunde – die Werder nur auf Platz 15 beendete – verhinderte eine Rückkehr auf die internationale Bühne.

Die Wettanbieter sehen im ersten Saisonspiel dennoch Vorteile auf Seiten der Hoffenheimer. So liegen die Quoten für den ersten Heimsieg über Bremen seit über 7 Jahren um 1,8, während ein Auswärtssieg der Bremer bei den Buchmachern etwa den vierfachen Wetteinsatz einbringen würde.

 

alle Tipps und Prognosen zur Bundesliga

 



Gerald

begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Online-Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.