.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Hoffenheim : FC Augsburg – Bundesliga Quoten 14.10.2017


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen FC Augsburg am 8. Spieltag – Anstoß am Samstag, den 14. Oktober 2017 um 15:30 Uhr

 
Unmittelbar vor der Länderspielpause ist es also passiert! Die TSG 1899 Hoffenheim musste gegen Freiburg die erste Saisonniederlage einstecken. Nun fragen sich die Fans natürlich, wie die Nagelsmann-Truppe diese Pleite verdaut hat. Am Samstag (15:30 Uhr) wird diese Frage beantwortet, denn es wartet das Duell mit Augsburg.


zur besten Hoffenheim Quote bei Interwetten


“Wir sind selbst schuld, dass wir hier verlieren. Wir haben sehr gut reingefunden und gehen in Führung. Im Anschluss waren wir nicht wach genug und haben die entscheidenden Zweikämpfe verloren”, lautete die ernüchternde Analyse von TSG-Torwart Oliver Baumann nach der 2:3-Auswärtsniederlage im Breisgau.

 

Bei 1899 machte sich zuletzt Doppelbelastung bemerkbar

Bei den Hoffenheimern, die bis dahin in der Bundesliga noch ungeschlagen waren, machten sich die Europa-League-Pleite gegen Razgrad sowie die Ausfälle bemerkbar. Der Mannschaft fehlte es an Frische, wodurch sie in den Zweikämpfen oft den einen, entscheidenden Schritt zu spät dran war.

 

Hoffenheim gegen Augsburg – die Wettquoten im Vergleich

1899 Hoffenheim
Unentschieden
FC Augsburg
Sunmaker Logo
1,76
3,80
4,55
Betway Logo
1,80
3,75
4,33
William Hill Logo
1,75
3,75
4,50
Bet365 Logo
1,70
3,80
5,00
Interwetten Logo
1,90
3,50
4,10
Tipico Logo
1,75
3,80
4,50
Bet3000 Logo
1,75
4,00
4,80
Netbet Logo
1,76
3,80
4,55
Bet-at-home Logo
1,76
3,80
4,55
Betfair Logo
1,75
4,00
4,60
Mybet Logo
1,75
3,90
4,50
Betsafe Logo
1,77
3,90
4,45
Ladbrokes Logo
1,75
3,70
4,33
Mobilbet Logo
1,80
3,85
4,55
Kulbet Logo
1,78
3,94
4,45
Bwin Logo
1,75
3,75
4,75
Sportingbet Logo
1,75
3,75
4,75

 
Dabei waren die Sinsheimer durch Hack sogar in Führung gegangen (14. Minute), doch nur vier Minuten später hatten die Freiburger die Partie gedreht. Niederlechner (15.) und Söyüncü (18.) stellten auf 2:1 für den Gastgeber. In der Schlussphase erhöhte Stenzel auf 3:1, das Eigentor von Schuster war lediglich Ergebniskosmetik zugunsten der Gäste.

Knappe zwei Wochen hatten die Hoffenheimer nun Zeit, die erste BL-Niederlage abzuhaken. Julian Nagelsmann, der nach der Ancelotti-Entlassung immer wieder als neuer Bayern-Trainer ins Gespräch gebracht wurde, wird die richtigen Schlüsse gezogen haben und seine Elf wieder sehr gut auf den FC Augsburg einstellen.

 


 

Die TSG musste durch das 2:3 im Breisgau den FC Bayern in der Tabelle den Vortritt lassen, schlägt sich als Drittplatzierter aber bisher sehr gut. 14 Punkte, unter anderem mit Siegen gegen Bremen, Bayern München, Mainz und Schalke stehen auf der Habenseite der “Nagelsmänner”.

Auf europäischer Bühne lief es hingegen alles andere als zufriedenstellend. Im Play-off zur Champions League am FC Liverpool gescheitert, gab es in der Europa League bisher zwei Niederlagen (zuhause gegen Braga und auswärts bei Razgrad, Anm.). Keine berauschende Ausbeute für einen Klub aus der Liga des aktuellen Weltmeisters.

 

“Wir freuen uns sehr auf die Herausforderungen, die kommen. Wir haben jetzt wieder sieben Spiele in 22 Tagen. Es wird also wieder Schlag auf Schlag gehen mit der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Europa League. Da brauchen wir alle Kräfte.”

TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen über die kommenden Aufgaben.

 
In der heimischen Meisterschaft lief es hingegen bis zur Freiburg-Niederlage nach Wunsch. Nun soll am Samstag gegen die Augsburger wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden werden.

Es wird auch einiges davon abhängen, wie sich die Personalsituation bei den Sinsheimern in der Länderspielpause entwickelt hat. So hat beispielsweise Serge Gnabry das Training wieder aufgenommen. Robin Hack sollte nach seiner Gehirnerschütterung wieder fit sein.

 

Augsburg mit beachtlicher Ausbeute

Der FC Augsburg schlägt sich in der laufenden Saison mehr als wacker. Mit elf Zählern aus den ersten sieben Spieltagen kann sich die Ausbeute des FCA sehen lassen. Die Länderspielpause konnten die Fuggerstädter gar unter den Top-6 verbringen, auch wenn die Schwaben nach drei Siegen hintereinander zuletzt zwei Mal ohne Dreier geblieben sind.

 

Video: Beim FC Augsburg trauerte man der 1:2-Niederlage gegen den BVB nach. Die Fuggerstädter spielten gut, standen am Ende aber mit leeren Händen da. (Quelle: YouTube/FC Augsburg)

 
Der Nullnummer in Stuttgart folgte eine recht unglückliche 1:2-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund. Nach einer knappen halben Stunde 1:2 im Hintertreffen, drehte der FCA in der zweiten Halbzeit auf, doch trotz einiger Einschussmöglichkeiten wollte der Ausgleich nicht fallen.

 

Baum: “Keine Sekunde ausruhen”

Elf Zähler lassen dennoch ein zufriedenes Zwischenresümee zu. Allerdings warnte FCA-Coach Manuel Baum davor, frühzeitig die Zügel schleifen zu lassen. “Du darfst dich keine Sekunde ausruhen. Da geht es nicht nur um Punkte, sondern auch um Tore, die man mehr schießt oder nicht bekommt. Wir werden extrem viele Punkte brauchen”, mahnte Baum.

 

 
Ob das Konto bereits am nächsten Samstag in Hoffenheim wieder Zuwachs bekommt, bezweifeln die Wettanbieter ganz stark. Die Online-Bookies sehen die Sinsheimer mehr als eindeutig in der Favoritenrolle. Der FCA tritt als Underdog die knapp 260 Kilometer lange Reise zur TSG an.

Während der Länderspielpause musste Baum mit einem Rumpfkader vorliebnehmen, allerdings werden einige Spieler euphorisiert nach Augsburg zurückkehren. Allen voran Alfred Finnbogason, der sich mit Island erstmals für eine WM-Endrunde qualifiziert hat.

 

 

Augsburg in Hoffenheim noch ohne BL-Sieg

Die Personalsituation sieht positiv aus. Trainer Baum geht davon aus, dass der zuletzt verletzte Martin Hinteregger rechtzeitig fit wird. Auch Jan-Ingwer Callsen-Bracker dürfte spielen können, Rani Khedira ist fraglich.

Die Bilanz in Hoffenheim ist für den FCA gelinde gesagt verbesserungswürdig. Bei sechs Versuchen in der Bundesliga sind drei Unentschieden das höchste der Gefühle, das die Augsburger auswärts erreicht haben. Dem stehen drei Niederlagen gegenüber. Im letzten Aufeinandertreffen erkämpften sich die Fuggerstädter ein torloses Remis.

Ein Punktgewinn wäre etwas, womit Augsburg gut leben könnte. Bei Hoffenheim sieht das ein wenig anders aus. Alles andere als ein Sieg wäre wohl die nächste Enttäuschung.

 

alle Tipps und Prognosen zur Bundesliga