.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

FC Bayern München : SC Freiburg – Bundesliga Quoten 14.10.2017


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel FC Bayern München gegen SC Freiburg am 8. Spieltag – Anstoß am Samstag, den 14. Oktober 2017 um 15:30 Uhr

 

Per Rolle rückwärts bricht der FC Bayern fortan zu neuen Ufern auf: Nachdem der deutsche Rekordmeister Carlo Ancelotti für gescheitert erklärte, wird die Mannschaft im Heimspiel gegen den SC Freiburg erstmals wieder von Jupp Heynckes betreut.

Zwar steht bereits fest, dass der eigens aus dem Ruhestand reaktivierte 72-Jährige den Münchnern lediglich bis zum Saisonende auf die Sprünge helfen soll; dennoch ist der Rückkehrer sicherlich nicht nur als ein bloßer Lückenbüßer anzusehen.

 


zur besten Bayern Quote bei Interwetten


 

Heynckes krempelt die Ärmel hoch

Da der Triple-Macher von 2013 einen Ruf zu verlieren hat, denkt Heynckes gar nicht daran, den altersmilden Pausenclown zu geben – stattdessen ließen bereits die ersten Amtshandlungen erahnen, dass ab sofort wieder ein strengerer Wind an der Säbener Straße zu wehen beginnt.

Dass der Rückkehrer die Stars fortan früher zum Training antanzen lässt, dürfte, ebenso wie die umgehend ausgearbeiteten Ernährungspläne, als ein stillschweigender Vorwurf an seinen italienischen Vorgänger zu verstehen sein, der die Zügel zuletzt offenbar ein bisschen schleifen ließ.

Dank seiner Erfahrung ist sich Heynckes jedoch auch darüber im Klaren, dass man es im direkten Austausch mit den Spielern schon gehörig menscheln lassen sollte – schließlich hatte so mancher Leistungsträger in den vergangenen Monaten die fehlende Wertschätzung beklagt.

 

FC Bayern gegen SC Freiburg – die Wettquoten im Vergleich

FC Bayern München
Unentschieden
SC Freiburg
Sunmaker Logo
1,05
13,75
29,5
Betway Logo
1,09
11,0
23,0
William Hill Logo
1,06
12,0
29,0
Bet365 Logo
1,08
13,0
21,0
Interwetten Logo
1,12
9,00
20,0
Tipico Logo
1,07
11,0
30,0
Bet3000 Logo
1,10
12,0
30,0
Netbet Logo
1,05
13,75
29,5
Bet-at-home Logo
1,05
13,75
29,5
Betfair Logo
1,07
13,0
29,0
Mybet Logo
1,07
11,0
25,0
Betsafe Logo
1,06
14,5
30,0
Ladbrokes Logo
1,09
11,0
34,0
Mobilbet Logo
1,05
14,0
31,25
Kulbet Logo
1,10
11,09
25,2
Bwin Logo
1,07
12,5
26,0
Sportingbet Logo
1,07
12,5
26,0

 

Auch die sich zuletzt häufenden Misserfolge muss eine solch erfolgsverwöhnte Truppe erst einmal verdauen; immerhin wurde das in Paris erlittene Desaster (0:3-Pleite) zu allem Überfluss auch noch von zwei gefühlten Niederlagen – die Unentschieden gegen Wolfsburg und Hertha – in der Bundesliga flankiert.

Bei einigen Spielern hat sich die Stimmung darüber hinaus auch in der Länderspielpause nicht gerade aufgehellt; neben den mit den Niederlanden gescheiterten Robben guckt auch der im „Endspiel“ gegen Brasilien gesperrte Chilene Vidal im kommenden Sommer in die Röhre.

Selbst die vorzeitige Rückkehr nach München hielt für Vidal nur neuerliche Hiobsbotschaften bereit. Infolge einer im Training erlittenen Muskelverhärtung scheint ein Einsatz am Samstagnachmittag alles andere als gewiss zu sein.

 

Die Bayern testen unter Pflichtspielbedingungen

Dass sich darüber hinaus auch Thiago im spanischen Dress eine Zerrung eingefangen hat, dürfte das Comeback von Heynckes gleichfalls nicht leichter machen – zumal bekanntlich auch das langfristige Fehlen von Neuer und Ribery eine Qualitätseinbuße zur Folge hat.

 

“Ohne den FC Bayern hätte ich nie diese Trainerkarriere gemacht. Ich muss da helfen.”

– Jupp Heynckes hat sich sein Pflichtbewusstsein bis ins hohe Traineralter hinein bewahrt.

 


 

In den drei „Testläufen“ gegen Freiburg, Glasgow und Hamburg kommt auf die sich neu orientierenden Bayern somit eine ganze Menge Arbeit zu, bevor dann ab Ende Oktober im Doppel gegen RB Leipzig sowie dem sich anschließenden Gastspiel in Dortmund wieder alles passen muss.

Im Sinne eines erfolgreichen Neustarts dürfte es der Mannschaft dabei sicherlich gelegen kommen, dass sich insbesondere die Partie gegen den Sport-Club als ein Selbstläufer zu empfehlen scheint: In der Allianz Arena sind die Breisgauer als ganz besonders verlässlicher Punktelieferant bekannt.

Fällt aus Sicht der Bayern bereits die Gesamt-Bilanz mit 15 Siegen und 2 Unentschieden einigermaßen beeindruckend aus, konnten in den letzten 13 Vergleichen sogar ausschließlich volle Dreier eingefahren werden.

 


 

Gleichwohl ist natürlich anzumerken, dass selbst eine solch makellose Statistik kein Blankoscheck für weitere Erfolge ist; vor wenigen Wochen war es schließlich schon dem VfL Wolfsburg mit einem 2:2 gelungen, einen Schlussstrich unter eine ähnlich lange Horror-Serie an der Isar zu ziehen.

 

Die Gäste rechnen sich etwas aus

Hatten die Niedersachsen allerdings bereits vor diesem Achtungserfolg ab und an mit ihrer Auswärtsstärke aufhorchen lassen, vermag der Sport-Club diesbezüglich praktisch nichts zu bieten – das jüngste torlose Remis in Bremen stellte in der Fremde bereits das absolute Highlight dar.

Vor dieser Nullnummer im Kellerduell waren dem bedauernswerten Keeper Alexander Schwolow die Bälle umso unbarmherziger um die Ohren geflogen; sowohl in Leipzig (1:4) als auch bei der Leverkusener Werkself (0:4) hatte es für den Keeper und seine Vorderleute böse Abreibungen gesetzt.

 


Statistik Bayern - Freiburg

 

Nachdem es zunächst auch daheim nur zu einfachen Punktgewinnen reichte, könnte der letzte Auftritt vor der Länderspielpause jedoch eine Initialzündung gewesen sein. Im Rahmen des ersten Saisonsieges wurde mit der TSG Hoffenheim gleich ein Schwergewicht zur Strecke gebracht.

Bei dem erlösenden 3:2-Erfolg nahmen sich die Breisgauer immerhin niemand Geringeren als den zweifachen Bayern-Bezwinger des laufenden Kalenderjahrs zur Brust – folglich erklärt es sich von selbst, dass sich der Sport-Club nun sogar beim Titelverteidiger etwas auszurechnen beginnt.

 

“Wir dürfen bloß nicht den Fehler machen und irgendwo denken, die Bayern sind nicht gut drauf. Sie haben die Qualität, ihr Gesicht von heute auf morgen zu ändern.”

– Mike Frantz hält es für ratsam, lediglich mit gebremstem Optimismus in München zu erscheinen.

 

Auch die aktuellen Bilanzen tragen dazu bei, die Erwartungen ein kleines bisschen anzufachen: Während die Freiburger seit drei Partien ungeschlagen sind, hatten sich die Münchner in ihren jüngsten drei Pflichtspielen stets vergeblich um den Sieg bemüht.

Gleichwohl lassen die Prognosen der Wettanbieter erahnen, dass die jeweiligen Serien im direkten Schlagabtausch nur eine begrenzte Aussagekraft besitzen: Es dürfte gewiss nicht der Rückkehr von Heynckes zuzuschreiben sein, dass die Experten am Samstag eine gänzlich spannungsfreie Angelegenheit erwarten.

 

alle Tipps und Prognosen zur Bundesliga

 



Oliver

wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben