.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Borussia Dortmund : Hertha BSC – Bundesliga Quoten 26.8.2017


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel Borussia Dortmund gegen Hertha BSC am 2. Spieltag – Anstoß am Samstag, den 26. August 2017 um 18:30 Uhr

 

Das Top-Spiel am Samstagabend (18:30 Uhr) bestreiten am zweiten Bundesliga-Spieltag mit dem Duell zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC der Dritt- und Sechstplatzierte der abgelaufenen Saison. Nachdem beide Mannschaften ihre jeweiligen Auftaktspiele für sich entschieden, steht einem qualitativ hochwertigen Schlagabtausch im Signal Iduna Park nichts im Wege.

Der BVB ließ sich von einer etwas holprigen Vorbereitung und dem anhaltenden Transfer-Hickhack rund um den zum FC Barcelona wechselwilligen Ousmane Dembele nicht beirren. In der ersten Runde ließen die Schwarz-Gelben auswärts dem VfL Wolfsburg beim 3:0-Sieg in der Volkswagen Arena nicht den Hauch einer Chance.

 


zur besten Dortmund Quote bei Kulbet


 

Das vom neuen Coach Peter Bosz eingeführte 4-3-3-System funktionierte gegen die Wölfe einwandfrei. Mit aggressivem Pressing und blitzschnellen Angriffen dominierten sie die Partie von Beginn an. Mit ihren Treffern zur 2:0-Führung sorgten Christian Pulisic und Marc Bartra (erstes Bundesliga-Tor) bereits nach 27 Minuten für eine kleine Vorentscheidung.

Pierre-Emerick Aubameyang, der in der vergangenen Spielzeit mit 31 Toren die Torjägerkanone erhielt, brachte nach Assist von Pulisic nach einer Stunde die endgültige Entscheidung herbei. „Ich bin sehr zufrieden. 3:0 in Wolfsburg ist ein gutes Ergebnis! Insgesamt war es eine gute Teamleistung“, freute sich Bosz nach dem Match.

 

Dortmund gegen Hertha – die Wettquoten im Vergleich

Borussia Dortmund
Unentschieden
Hertha BSC
Sunmaker Logo
1,37
4,95
8,00
Betway Logo
1,36
5,50
7,50
William Hill Logo
1,36
4,75
7,00
Bet365 Logo
1,36
5,00
7,50
Interwetten Logo
1,35
5,30
8,00
Tipico Logo
1,35
5,00
8,50
Bet3000 Logo
1,40
5,20
8,00
Netbet Logo
1,37
4,95
8,00
Bet-at-home Logo
1,38
5,03
7,28
Betfair Logo
1,36
5,00
9,00
Mybet Logo
1,40
5,00
7,50
Betsafe Logo
1,36
5,45
8,15
Ladbrokes Logo
1,37
4,95
8,00
Mobilbet Logo
1,38
5,05
8,00
Kulbet Logo
1,41
5,04
7,55
Bwin Logo
1,36
5,25
8,00
Sportingbet Logo
1,36
5,25
8,00

 

Götzes erster, kleiner Schritt

Sehr positiv war auch das Comeback von Mario Götze, der erstmals seit dem 29. Januar 2017 wieder in einem Pflichtspiel auf dem Feld stand und an zwei Toren beteiligt war. Für den couragierten Auftritt des 25-Jährigen gab es deshalb aus gutem Grund Lob von seinem Trainer.

„Mario Götze ist ein außergewöhnlicher Spieler. Mario war lange nicht dabei, deswegen müssen wir Geduld haben. Es ist wichtig, dass er gesund bleibt und Spielpraxis sammeln kann. Seine Qualität hat man heute aber schon wieder sehen können“, sagte der Niederländer über den Weltmeister.

Auch Götze selbst war mit seiner eigenen und der Leistung des gesamten Teams zufrieden, weiß aber, dass noch ein weiter Weg vor ihm und den Schwarz-Gelben liegt. „Ich wusste nicht genau, wo ich stehe und wie es laufen wird. Ich glaube aber, im Großen und Ganzen ist es positiv gelaufen für uns… Es war nur der erste, kleine Schritt“, erklärte der im halblinken Mittelfeld aufgebotene Offensivspieler.

 


 

Am Samstagabend soll nun der zweite, kleine Schritt erfolgen. Wenn man auf die jüngere Vergangenheit des direkten Vergleichs blickt, dürfte dies aber nicht ganz so einfach werden. Immerhin hat die Borussia seit drei Bundesliga-Partien nicht mehr gegen die Hertha gewinnen können.

In der Hinrunde der vergangenen Saison gab es im Signal Iduna Park ein 1:1-Remis, in der Rückrunde mussten sich die Dortmunder in der Hauptstadt mit 1:2 geschlagen geben. Die Bilanz der letzten zehn Duelle ist dafür ausgeglichen – vier Siege des BVB stehen vier Erfolge der Berliner gegenüber, zwei Mal endete die Partie unentschieden.

 


 

Neue Geheimwaffe der Alten Dame

Die Mannschaft von Pal Dardai kommt zudem nach dem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart mit viel Selbstvertrauen und einer neuen Geheimwaffe nach Dortmund. Neuzugang Mathew Leckie beendete mit seinem Doppelpack am vergangenen Wochenende eine Torflaute von 2.173 Minuten.

 

“Wenn Lex zehn Tore gemacht hat, trinke ich auf ihn mit – mit einem Glas australischen Wein!”

– Hertha-Coach Pal Dardai über Mathew Leckie

 


Statistik Dortmund - Hertha

 

In der gesamten letzten Spielzeit traf er für den FC Ingolstadt kein einziges Mal. Nach seinen zwei Assists beim 2:0-Erfolg über Hansa Rostock im DFB-Pokal war der Australier nun an allen vier Pflichtspiel-Treffern der Hauptstädter direkt beteiligt.

Der 26-Jährige bringt mit seiner Geschwindigkeit ein wichtiges zusätzliches Element in die Offensive der Alten Dame. „Wir haben jetzt mehr Speed drin. So ein Tor wie beim 1:0 haben wir letzte Saison nicht gesehen“, sagte Dardai nach dem Spiel gegen Stuttgart und frohlockte: „Wenn Lex zehn Tore gemacht hat, trinke ich auf ihn mit – mit einem Glas australischen Wein!“

Ob Leckie seinem Torkonto im Signal Iduna Park weitere Treffer hinzufügen und seinen Trainer unter Druck setzten kann, sich schon mal um eine Flasche von australischem Rotwein umzuschauen, wird sich am Samstag weisen. Die Alte Dame ist auf jeden Fall laut Wettanbieter der große Außenseiter.