.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Bayern München : RB Leipzig – Bundesliga Quoten 28.10.2017


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel FC Bayern München gegen RB Leipzig am 10. Spieltag – Anstoß am Samstag, den 28. Oktober 2017 um 18:30 Uhr

 
Meister gegen Vizemeister! Dieses brisante Duell steigt am Samstagabend (18:30 Uhr), wenn der FC Bayern München in der Allianz Arena RB Leipzig zu Gast hat. Die Sachsen hoffen auf den ersten Sieg in der Bundesliga über die Bayern, im letzten Aufeinandertreffen waren sie zumindest schon einmal knapp dran.
 


zur besten FC Bayern Quote bei Interwetten


 
Die endgültige Wachablöse im deutschen Fußball dürfte zwar noch ein wenig dauern, doch der FC Bayern spürt bereits den Atem der finanzstarken RasenBallsportler im Nacken. In der vergangenen Saison konnte sich der Rekordmeister des ungestümen Bundesliga-Aufsteigers noch recht souverän erwehren.

 

Bayern München gegen Leipzig – die Wettquoten im Vergleich

Bayern
Unentschieden
Leipzig
Sunmaker Logo
1,30
5,80
8,75
Betway Logo
1,33
5,75
8,00
William Hill Logo
1,33
5,50
8,00
Bet365 Logo
1,30
5,75
9,50
Interwetten Logo
1,50
4,50
6,00
Tipico Logo
1,32
5,50
8,00
Bet3000 Logo
1,35
6,00
8,50
Netbet Logo
1,30
5,80
8,75
Bet-at-home Logo
1,33
5,64
7,76
Betfair Logo
1,30
5,50
9,00
Mybet Logo
1,35
5,75
8,00
Betsafe Logo
1,32
5,85
8,55
Ladbrokes Logo
1,33
5,25
8,50
Mobilbet Logo
1,31
5,90
8,75
Kulbet Logo
1,35
5,75
7,96
Bwin Logo
1,35
5,50
7,75
Sportingbet Logo
1,35
5,50
7,75

* Die Wettquoten entsprechen dem Stand vom 27.10.2017, 08:28 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 
Lange Zeit lieferten sich die beiden Teams einen “Pas de Deux”, ehe es unmittelbar vor Weihnachten zum ersten Showdown zwischen den Münchnern und der Elf von Ralph Hasenhüttl kam. Diesen konnte der FCB eindeutig mit 3:0 für sich entscheiden und zeigte dem Emporkömmling, wo der Hammer hängt.

 

FCB vs. RB: Klare Sache oder Spektakel?

Es war eine eindrucksvolle Machtdemonstration des Branchenprimus der Bundesliga. Auch das zweite Aufeinandertreffen mit den roten Bullen konnten die Bayern für sich entscheiden, doch diesmal fiel der Unterschied nicht so eklatant aus.

 

 
Nach einem offenen Schlagabtausch, in dem die Leipziger lange Zeit in Führung lagen, setzte sich der damals schon als Meister feststehende FCB mit 5:4 durch. Dabei war es bis kurz vor Schusspfiff noch 4:2 für die Sachsen gestanden.

“Das war ein verrücktes Spiel. Wir hatten einen schwierigen Start, aber am Ende hat es für ein verrücktes Resultat gereicht. Beide Teams haben einen großen Fußball gezeigt”, betonte der damalige Bayern-Coach Carlo Ancelotti.

 

 
Mittlerweile ist der Italiener Geschichte, seit dem 8. Spieltag sitzt Jupp Heynckes zum vierten Mal in seiner Karriere auf der Betreuerbank des FC Bayern. Der “Triple-Trainer” soll den Münchnern wieder den “Mia san mia”-Geist einhauchen. Von den Ergebnissen her ist der 72-Jährige auf dem richtigen Weg.

Nach dem 5:0-Kantersieg gegen den SC Freiburg, hatte die Heynckes-Elf beim HSV um Einiges mehr Mühe, setzte sich aber am Ende mit 1:0 durch. Mit RB Leipzig wartet am Samstag allerdings eine ungleich härtere Prüfung.

 

Leipzig mischt die Liga wieder auf

Wer gedacht hatte, dass sich der Aufsteiger des Vorjahres nach seiner Sensationssaison mit dem Erreichten zufrieden gibt, wurde eines Besseren belehrt. Die Sachsen sind auch heuer im Spitzenfeld der Bundesliga zu finden und setzen die Konkurrenz unter Druck.

Nach neun Spieltagen belegen die RasenBallsportler Platz drei, lediglich einen Zähler hinter dem punktegleichen Führungsduo Borussia Dortmund und Bayern München. Mit einem Sieg könnten die Sachsen also am Rekordmeister vorbeiziehen.

 

Video: Ralph Hasenhüttl und RB Leipzig haben keine guten Erinnerungen an die Münchner Allianz Arena. Hier die Pressekonferenz nach der 0:3-Pleite im Vorjahr. (Quelle: YouTube/SPOX)

 
In der Allianz Arena hängen die Trauben allerdings besonders hoch, das mussten die Leipziger bei ihrer Premiere feststellen. Mit großer Euphorie angereist, gab es statt dem erhofften Weihnachtswunder eine ernüchternde 0:3-Abfuhr.

Die Performance beim Rückspiel im vergangenen Mai macht RB-Trainer Hasenhüttl Hoffnung, allerdings waren zum Zeitpunkt der knappen 4:5-Heimniederlage die Positionen bereits besetzt. Die Münchner waren längst Meister und nur noch etwas ganz Unvorhergesehenes hätte Leipzig Platz zwei kosten können.

 

Namhafte Ausfällle bei den Bayern, Leipzig ohne Probleme

Am 10. Spieltag der Bundesliga sieht die Sache naturgemäß ganz anders aus. Entschieden ist noch gar nichts, ein Sieg im Spitzenduell stärkt aber auf jeden Fall das Selbstvertrauen. Vor allem, wenn sich die Leipziger durchsetzen sollten. Personell sollte Hasenhüttl keine großen Sorgen haben.

 

 
Bei den Bayern ist hingegen die Verletztenliste prominent besetzt. Neben Manuel Neuer und Franck Ribery hat es in Hamburg Thomas Müller erwischt. Javi Martinez hat seine Schulterverletzung auskuriert.

 
fussball wetten faviconDie Wettanbieter zeigen sich dennoch nahezu restlos davon überzeugt, dass sich die Bayern vor eigenem Publikum durchsetzen werden. Die letzte Heimpleite ist bereits lange her: am 2. März 2016 fügte Mainz dem FCB die letzte Bundesliga-Niederlage in der Allianz Arena zu.

 
Da verwundert es nicht, dass die Online-Bookies den FC Bayern auch im Duell gegen den Vizemeister eindeutig in der Favoritenrolle besetzen. Schließlich sind die Münchner in der Meisterschaft zuhause seit 27 Spielen ungeschlagen.

 

alle Tipps und Prognosen zur Bundesliga