.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

Bayern München gegen Real Madrid – Testspiel 2016 Quoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Testspiel FC Bayern München gegen Real Madrid in New York (USA) – Anstoß am Donnerstag, den 4. August 2016 um 01:30 Uhr
 

Bereits zum vierten Mal wird in diesem Sommer der „International Champions Cup“ ausgetragen, ein Bewerb, bei dem internationale Topklubs auf mehreren Kontinenten aufeinandertreffen.

2016 finden dabei Spiele in Europa, den USA, China und Australien statt. Zwar fehlen bei den Klubs einige Stars, die sich nach der EM-Endrunde in Frankreich noch auf Urlaub befinden, dennoch geben die Spiele einigen Aufschluss über den jeweiligen Stand der Vereine in der Vorbereitung.

 

FC Bayern gewinnt gegen Real Madrid: zur besten Quote bei William Hill

 

Zu einem absoluten Topspiel kommt es dabei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in New York zwischen dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München und dem aktuellen Champions League Sieger Real Madrid.

Für die Münchner ist das dritte Spiel im laufenden Bewerb. Im ersten Spiel trennten sich der FCB und der AC Mailand in Chicago mit einem 3:3-Remis. Weniger bedeutend als das Ergebnis waren in diesem Fall die erfolgreichen Comebacks von Holger Badstuber und Franck Ribery.

 

FC Bayern gegen Real Madrid – die Wettquoten im Vergleich

Bayern München
Unentschieden
Real Madrid
Bwin Logo
2,10
3,40
3,25
Betway Logo
2,10
3,50
3,30
William Hill Logo
2,15
3,50
3,10
Bet365 Logo
2,00
3,60
3,50
Interwetten Logo
2,10
3,30
3,30
Tipico Logo
2,15
3,50
3,20
Bet3000 Logo
2,10
3,60
3,30
Netbet Logo
2,10
3,55
3,35
Ladbrokes Logo
2,10
3,50
3,30
Mybet Logo
2,10
3,50
3,10
Betsafe Logo
2,09
3,45
3,10
Sportingbet Logo
2,05
3,50
3,25
Bet-at-home Logo
2,04
3,42
3,24

 

Die beiden Spieler kamen im Verlauf der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt kaum zum Einsatz und präsentierten sich zum Auftakt der neuen Spielzeit in guter Form. Vor allem Ribery konnte überzeugen und erwies sich mit zwei Toren zudem als treffsicher.

Für den dritten Treffer der Münchner sorgte David Alaba, der sich nach einer enttäuschenden EM mit der österreichischen Mannschaft nun wieder auf seinen Klub konzentrieren kann. Das Elfmeterschießen gegen die Mailänder ging für die Bayern mit 3:5 verloren.

 

Green macht auf sich aufmerksam

Davon abgesehen konnte der neue Trainer Carlo Ancelotti aber in den USA auch Spieler in Aktion sehen, die sonst im starken Kader der Bayern nur selten zum Einsatz kommen. Das gilt vor allem für US-Stürmer Julian Green, der gegen Milan bereits in der Startelf stand, aber im zweiten Spiel gegen Milans Stadtrivalen Inter seinen großen Auftritt hatte.

Denn beim 4:1-Erfolg der Bayern gegen Inter Mailand im Bank of America Stadium in Charlotte war der in Florida geborene Green mit drei Toren in den ersten 35 Minuten der Matchwinner. Für den vierten Treffer sorgte erneut Ribery, der Ehrentreffer der Italiener fiel erst in der Schlussminute.

 


Video: Gegen Inter Mailand stellten die Bayern bereits in der ersten halben Stunde den klaren Sieg sicher. (Quelle: YouTube/FC Bayern München)

 

Nach dieser starken Vorstellung gelten die Bayern auch im Duell mit Real Madrid als Favorit, denn die Spanier präsentierten sich beim USA-Gastspiel noch nicht in Topform. In Abwesenheit von zahlreichen Stars, allen voran Europameister Cristiano Ronaldo, gab es zum Auftakt in Columbus gegen Paris Saint-Germain eine 1:3-Niederlage.

Linksverteidiger Marcelo sorgte für den einzigen Torerfolg für Real und zeigte sich auch im zweiten Spiel gegen den FC Chelsea vor über 100.000 Zuschauern im Michigan Stadium in Ann Arbor treffsicher.

Mit zwei Toren in der ersten halben Stunde legte er den Grundstein zum 3:2-Erfolg über die Blues, die erst in den letzten zehn Minuten durch zwei Tore von Eden Hazard noch etwas herankamen.

 


 

Die Bayern werden favorisiert

Trotz dieses Erfolges trauen die Wettanbieter eher den Bayern einen Erfolg zu. Denn obwohl auch die Münchner noch auf viele Stützen – allen voran die Teamspieler Thomas Müller, Jerome Boateng, Manuel Neuer und Neuzugang Mats Hummels sowie Topscorer Robert Lewandowski – verzichten müssen, können die Münchner ein stark besetztes Team aufbieten.

Dagegen wiegen die Ausfälle von Cristiano Ronaldo, Sergio Ramos, Pepe, Luka Modric oder Toni Kroos und des noch nicht fitten Karim Benzema bei den Spaniern wohl etwas schwerer.

 

alle Quoten zum Bundesliga-Auftakt 2016/17

 



Gerald

begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Online-Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.