.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

FC Bayern : RSC Anderlecht – CL 2017 Wettquoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Champions League Spiel FC Bayern München gegen RSC Anderlecht am 1. Spieltag der Gruppe B – Anstoß am Dienstag, den 12. September 2017 um 20:45 Uhr
 

In den vergangenen 13 Jahren blickt der FC Bayern auf ebenso viele erfolgreiche Auftaktspiele in der Champions League zurück: Dieser beeindruckende Lauf des deutschen Flaggschiffs wird nun mit großer Wahrscheinlichkeit auch gegen den RSC Anderlecht um einen weiteren Dreier ergänzt.

Immerhin lässt eine fast ebenso stabile Serie erahnen, was von den fußballerischen Qualitäten der Gäste zu halten ist: Bei seinen bisherigen elf Abstechern in die Königsklasse kam der belgische Rekordmeister noch nie über die Gruppenphase hinaus.

 


zur besten Bayern Quote bei Bet365


 

Auch bei der zwölften Teilnahme ist für die Mannschaft von Rene Weiler fraglos wieder einmal nur die Rolle des Punktelieferanten vorgesehen; da die Konkurrenz aus München und Paris übermächtig scheint, darf sich der Eidgenosse wohl bestenfalls den Abstieg in die Europa League erhoffen.

In eben jenem zweitklassigen internationalen Wettbewerb vermochte dessen Spieler zuletzt dann aber doch eine echte Duftmarke zu setzen; im Frühjahr kam das Team erst in der Verlängerung des Viertelfinales gegen die Red Devils aus Manchester zu kurz.

 

Anderlecht kommt nur schwer in Fahrt

Das erstaunliche Mithalten mit dem englischen Rekord-Champion macht deutlich, dass in der Premieren- Saison unter Weiler etliche Dinge in Bewegung gekommen sind; nicht von ungefähr sprang zum Ende der Spielzeit auch die erste belgische Meisterschaft seit drei Jahren heraus.

Die positive Entwicklung einiger Spieler hat aber natürlich auch die besser betuchte Konkurrenz in Windeseile spitz gekriegt, weshalb namentlich der hochtalentierte Youri Tielemanns nicht über den Sommer hinaus zu halten war.

 

Bayern gegen Anderlecht – die Wettquoten im Vergleich

FC Bayern
Unentschieden
RSC Anderlecht
Sunmaker Logo
1,06
13,75
35,5
Betway Logo
1,10
12,0
26,0
William Hill Logo
1,10
10,0
29,0
Bet365 Logo
1,08
13,0
34,0
Interwetten Logo
1,10
9,00
27,0
Tipico Logo
1,07
11,0
30,0
Bet3000 Logo
1,07
13,0
35,0
Netbet Logo
1,06
13,75
35,5
Bet-at-home Logo
1,08
10,95
24,73
Betfair Logo
1,10
13,0
31,0
Mybet Logo
1,08
11,0
25,0
Betsafe Logo
1,09
13,0
35,0
Ladbrokes Logo
1,08
12,0
41,0
Mobilbet Logo
1,06
14,0
36,25
Kulbet Logo
1,09
11,59
28,72
Bwin Logo
1,09
12,0
20,0
Sportingbet Logo
1,09
12,0
20,0

 

Mit dem für 25 Millionen Euro nach Monaco transferierten Mittelfeldspieler scheint der Mannschaft das Herzstück entrissen worden zu sein: Auch aufgrund dieser Personalie macht der Königliche Sportklub bislang selbst in der limitiert kickenden Jupiler League eine verdammt traurige Figur.

Nach fünf absolvierten Spieltagen dümpelt der RSC mit dürftigen fünf Zählern in der unteren Hälfte der Tabelle herum. Dabei dürfte es kein Zufall sein, dass die mangelnde offensive Durchschlagskraft zu größten Baustelle des Titelverteidigers geworden ist.

 

Die Bilanz weiß nicht nur Münchener Hedentaten zu berichten…

Da der RSC in drei dieser Partien einen Treffer gleich gänzlich schuldig blieb, kam das Team in der belgischen Liga statisch nur alle 150 Minuten zum Zug – eine dürftige Bilanz, die der Mannschaft durchaus die Vorfreude auf den Beginn der europäischen Spielzeit verderben kann.

 
icon infoDabei hatte Anderlecht seine Haut zumindest an der Isar in der Vergangenheit bisweilen recht teuer zu Markte getragen; beim bis dato letzten Gastspiel vor neun Jahren war dem großen Außenseiter sogar ein 2:1-Erfolg geglückt.
 

Weil das vorherige Achtelfinal-Hinspiel der Europa League jedoch mit einem desaströsen 0:5 geendet hatte, kam jenem vermeintlichen Triumph lediglich kosmetische Bedeutung zu; angesichts der bereits geklärten Verhältnisse waren die Bayern im Heimspiel im Schongang unterwegs.

Trotz der Aufbietung sämtlicher Kräfte kamen die Münchener allerdings auch beim bislang einzigen Date in der Königsklasse nicht über einen knappen 1:0-Erfolg hinaus; nach einem 1:1 im Hinspiel standen sich die Teams im Herbst 2003 somit in beiden Duellen nahezu auf Augenhöhe gegenüber.

 


 

Beim anstehenden Wiedersehen sollte das Leistungsvermögen der Mannschaften nun aber um einiges deutlicher auseinanderklaffen: Am Dienstagabend wird den Bayern nicht nur infolge der momentanen sportlichen Krise des RSC ein gefahrloser Pflichtsieg in Aussicht gestellt.

 

Die Bayern sind gewappnet!

Dass sich die europäische Elite längst vom Großteil der Mitbewerber abgekoppelt hat, lassen schon allein die dürftigen Favoritenquoten der Wettanbieter wissen: Selbst die aktuelle Höchstquote reicht noch nicht einmal ganz an die üblichen Angebote vor einem gewöhnlichen Bundesliga-Heimspiel heran.

 
Symbol LupeDie unmissverständlichen Prognosen sind nicht zuletzt der Lohn dafür, dass der FC Bayern entgegen allen Unkenrufe erfolgreich aus den Startlöchern gekrabbelt ist; auf die haarsträubenden Auftritte in der Vorbereitung ließ die Mannschaft eine standesgemäße Premiere in der Meisterschaft folgen.
 

Dabei dürfte es sogar für die Münchener sprechen, dass die souverän bestrittenen Partien gegen Leverkusen (3:1) und Bremen (2:0) noch immer reichlich Luft nach oben offenbarten: Die richtigen Gala-Auftritte hebt sich das Team traditionell mit Vorliebe für die Heimspiele in der Königsklasse auf.

So geben die im Vorjahr eingefahrenen Kantersiege gegen Rostow (5:0), Eindhoven (4:1) und die Gunners (5:1) sicherlich auch für die nun anstehende Prüfung die Richtung vor – zumal sich die zuletzt noch etwas ausgedünnten Reihen bis zum Start der Champions League wieder spürbar füllen.

 


Video: Robert Lewandowski ist Bayerns Tor-Garant. Trifft der Pole auch gegen Anderlecht? (Quelle: YouTube/BayernCompHD)

 

Für einen kleinen Wermutstropfen dürfte somit lediglich das Fehlen von Arturo Vidal sorgen, der noch eine Altlast aus der vergangenen Saison abzutragen hat: Dessen Platzverweis hatte in Madrid maßgeblich zum knappen Scheitern im Viertelfinale beigetragen.

Mit etwas bösem Willen lassen sich zudem auch aus dem zuvor zu absolvierenden Gastspiel bei der TSG Hoffenheim kleinere Schwierigkeiten konstruieren: Die Prüfung im Kraichgau könnte dazu führen, dass der vermeintliche CL-Selbstläufer in der englischen Woche nicht im Zentrum des Interesses steht.