.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

SC Freiburg : 1. FC Köln – Bundesliga Quoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel SC Freiburg gegen den 1. FC Köln am 20. Spieltag – Anstoß am Sonntag, den 12. Februar 2017 um 17:30 Uhr

 

Zum Abschluss des 20. Spieltags der Bundesliga wartet im Schwarzwaldstadion eine brisante Partie! Vor allem für den SC Freiburg geht es darum, weitere Punkte zu sammeln, um das Saisonziel Klassenerhalt möglichst schnell zu erreichen. Der 1. FC Köln will im Kampf um einen internationalen Startplatz weiter mitreden.


zur besten Remis Quote bei Interwetten


Der SC Freiburg will die jüngste 0:3-Pleite auswärts bei Borussia Mönchengladbach mit einer gewohnt starken Heim-Performance vergessen machen. Allerdings war das Resultat deutlicher als der Spielerverlauf. Über weite Strecken der Partie hatten die Gäste aus dem Breisgau sogar mehr Spielanteile.

Erst ein Gladbacher Doppelschlag durch Stindl (73.) und Raffael (78.) in der Schlussphase brachte die Freiburger auf die Verliererstraße. Der SCF hätte zuvor durchaus Chancen auf den einen oder anderen Treffer gehabt. Für den Schlusspunkt sorgte Herrmann in der Nachspielzeit (91. +2).

 

Freiburg gegen Köln – die Wettquoten im Vergleich

SC Freiburg
Unentschieden
1. FC Köln
Sunmaker Logo
2,65
3,15
2,80
Betway Logo
2,70
3,10
2,80
William Hill Logo
2,75
3,25
2,70
Bet365 Logo
2,70
3,10
2,80
Interwetten Logo
2,60
3,30
2,70
Tipico Logo
2,70
3,30
2,60
Bet3000 Logo
2,80
3,30
2,90
Netbet Logo
2,65
3,15
2,80
Ladbrokes Logo
2,62
3,10
2,80
Mybet Logo
2,65
3,20
2,75
Betsafe Logo
2,65
3,20
2,75
Mobilbet Logo
2,70
3,20
2,80
Kulbet Logo
2,72
3,16
2,81
Bwin Logo
2,60
3,20
2,70
Sportingbet Logo
2,65
3,10
2,80
Bet-at-home Logo
2,65
3,15
2,74

 

 

Freiburgs Mühen blieben unbelohnt

„Am Ende verlieren wir 0:3, was soll man da sagen? Wir haben malocht und gearbeitet, ich war einverstanden mit der Leistung. Aber wir haben selbst kein Tor erzielt. Solche Spiele gibt es“, sagte Freiburg-Coach Christian Streich nach der Niederlage. Damit zog der Aufsteiger auswärts nach drei ungeschlagenen Partien erstmals wieder den Kürzeren.

Die Freiburger liefern eine sehr gute Comeback-Saison in der Bundesliga ab und rangieren nach 19 Spieltagen auf dem beeindruckenden achten Tabellenplatz. Damit hat der SCF bislang Teams wie Bayer Leverkusen, Gladbach oder Schalke 04 hinter sich gelassen.

 

Der Abstand zu diesen Klubs, die man vor der Saison deutlich besser platziert erwartet hätte, ist relativ gering und daher könnte sich die Position der Freiburger bis zum Anpfiff am Sonntagabend natürlich noch ändern. Daher sind die Breisgauer bestrebt, mit einem Heimsieg über die Kölner ihren Rang zu verteidigen.


Die Wettanbieter gehen von einer ganz knappen Angelegenheit aus und wollen sich nicht so recht auf einen Favoriten festlegen. Auch die Papierform deutet auf ein spannendes Duell hin, schließlich treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander. Der Freiburger Rückstand auf die „Geißböcke“ ist mit sechs Punkten allerdings groß.


Entwarnung hat es von der Personalfront gegeben: Marc Torrejon, Maximilian Philipp und Nicolas Höfler, in Gladbach noch ausgefallen bzw. angeschlagen, haben sich fit zurückgemeldet und werden Streich gegen Köln wieder zur Verfügung stehen.

 

Köln auf Kurs Richtung Europapokal

Freiburg wird auch den bestmöglichen Kader brauchen, um gegen die starken Kölner bestehen zu können. Der 1. FC Köln liefert ebenfalls eine bemerkenswerte Saison ab und kann sich nach 19 Spieltagen weiterhin Chancen auf das internationale Geschäft ausrechnen.

Auch wenn Trainer Peter Stöger weiterhin versucht, die Erwartungen zu dämpfen, hoffen die Fans auf ein europäisches Comeback ihres „Effzeh“ auf der europäischen Fußballbühne. Das letzte Spiel im UEFA-Pokal, einem Vorläufer der Europa League, gab es im September 1992 (0:3-Auswärtsniederlage gegen Celtic Glasgow, Anm.).

 


Video: Im DFB-Pokal war beim Hamburger SV im Achtelfinale für den 1. FC Köln Endstation. Die Stimmung danach war erwartungsgemäß nicht gerade gut, aber gefasst. (Quelle: YouTube/1. FC Köln)

 
Heuer könnte es also wieder soweit sein, doch der Weg zu einer neuerlichen Europapokalteilnahme ist noch ein langer. Die Abkürzung DFB-Pokal ist den „Geißböcken“ nach der jüngsten 0:2-Niederlage im Achtelfinale beim Hamburger SV verwehrt. Man darf gespannt sein, wie die Stöger-Elf das Pokalaus verarbeitet hat.

 

Köln seit sechs Liga-Spielen unbesiegt

In der Bundesliga lief zuletzt alles wie am Schnürchen. Seit sechs Spielen sind die Domstädter ungeschlagen und haben die letzten beiden Ligapartien in Darmstadt und gegen Wolfsburg gewinnen können. Die Europa League ist gerade einmal ein Pünktchen entfernt, die Quali zur Champions League nur zwei.

Im Schwarzwald werden Marco Höger, Christian Clemens und Leonardo Bittencourt wieder mit von der Partie sein. Im Pokal hatte Stöger auf das Stammspieler-Trio, das in der jüngeren Vergangenheit längere Verletzungspausen einlegen musste, verzichtet.

 


 

Der Fokus lag ohnehin auf die Bundesliga, in der die Kölner um die Qualifikation für Europa kämpfen. Der nächste Schritt soll im Breisgau geschafft werden. Mit einem Sieg wäre ein Platz unter den Top-7 einzementiert.

fussball wetten faviconFreiburg ist allerdings kein allzu gutes Pflaster für den 1. FC Köln. In elf Versuchen in der Bundesliga reichte es lediglich zwei Mal für einen Auswärtssieg im Schwarzwald. Der letzte ist noch dazu mehr als 20 Jahre her:

Im August 1996 gewann Köln beim SCF mit 3:1, die beiden entscheidenden Treffer erzielte damals Toni Polster, den Stöger vor allem aus der gemeinsamen Zeit im österreichischen Nationalteam kennt – vielleicht ein gutes Omen für das Duell am Sonntag.

 

alle Tipps und Prognosen zur Bundesliga