.
.

die besten Fußballwetten im Test

.

1899 Hoffenheim : FC Augsburg – Bundesliga Quoten


Vorschau und Wettquoten Vergleich zum Bundesliga Spiel 1899 Hoffenheim gegen FC Augsburg am 34. Spieltag – Anstoß am Samstag, den 20. Mai 2017 um 15:30 Uhr

 

Im Tabellenkeller hat der FC Augsburg in den letzten Wochen eine ganze Menge richtig gemacht. Damit jedoch tatsächlich der Klassenerhalt gefeiert werden kann, müssen die bayrischen Schwaben am Samstag zunächst dem Torhunger der TSG Hoffenheim widerstehen.

Nur eine deutliche Niederlage in der Rhein-Neckar-Arena könnten die erstklassigen Planungen der Fuggerstädter noch einmal durcheinanderbringen. Sollte der HSV im Parallelspiel gegen die Wölfe triumphieren, kommt es im Fernduell mit dem VfL möglicherweise auf jedes Törchen an.

 

Auf das Torverhältnis kommt es an…

Da zwischen den beiden punktgleichen Klubs derzeit nur die um einen Treffer bessere Tordifferenz den Ausschlag zugunsten der Süddeutschen gibt, könnten die Niedersachsen gegebenenfalls sogar mit einer knappen Niederlage noch am FCA vorüberziehen.

 


zur besten Hoffenheim Quote bei Interwetten


 

So wäre den Wolfsburger bei einer 0:1-Schlappe der Klassenerhalt noch immer sicher, wenn der in Sinsheim gastierende Rivale zeitgleich eine Packung mit mindestens drei Toren Differenz bezieht: Passionierte Rechenkünstlern sind am letzten Spieltag somit zweifelsohne ganz in ihrem Element.

Immerhin ist es gar nicht so abwegig, dass es die Elf von Manuel Baum zum Saisonfinale nochmals richtig arg erwischt: Schließlich sind die Hausherren auf ein echtes Schützenfest angewiesen, wenn es doch noch mit der direkten Qualifikation für die Champions League klappen sollen.

Da im Kampf um den dritten Tabellenplatz Punktgleichheit mit Borussia Dortmund zu konstatieren ist, erhält auch hier das Torverhältnis entscheidendes Gewicht – und exakt in diesem sensiblen Bereich ist bei den Kraichgauern ein enormer Nachholbedarf festzustellen.

 

Hoffenheim gegen Augsburg – die Wettquoten im Vergleich

Hoffenheim
Unentschieden
FC Augsburg
Sunmaker Logo
1,33
5,40
8,25
Betway Logo
1,33
5,75
8,00
William Hill Logo
1,36
5,50
7,00
Bet365 Logo
1,36
5,00
8,50
Interwetten Logo
1,40
5,00
7,00
Tipico Logo
1,37
5,50
7,00
Bet3000 Logo
1,40
5,00
9,00
Netbet Logo
1,33
5,40
8,25
Ladbrokes Logo
1,28
5,20
7,50
Betfair Logo
1,36
5,50
7,50
Mybet Logo
1,35
5,50
7,50
Betsafe Logo
1,35
5,65
8,15
Mobilbet Logo
1,34
5,50
8,50
Kulbet Logo
1,37
5,52
7,62
Bwin Logo
1,35
5,50
8,00
Sportingbet Logo
1,35
5,50
8,00
Bet-at-home Logo
1,35
5,48
7,45

 

Vor den finalen 90 Minuten macht der TSG ein Rückstand von vier Treffern auf den BVB zu schaffen. Sollten die Westfalen im Heimspiel gegen Werder ihre Pflicht erfüllen, müsste Hoffenheim folglich schon gewaltig vom Leder ziehen, um sich dennoch für den dritten Platz interessant zu machen.

Die Erfahrungen des jüngsten Gastspiels in Bremen lassen die anspruchsvolle Mission der Kraichgauer aber nicht als aussichtslos erscheinen: Mit den in der ersten Stunde erzielten fünf Toren stellte die Truppe von Julian Nagelsmann schon einmal die benötigten Sturmlauf-Qualitäten unter Beweis.

 

Im Kraichgau sind die bayrischen Schwaben noch sieglos

Im Anschluss ärgerte sich die TSG-Kicker jedoch freilich ein Loch in den Bauch, dass es im Weserstadion nicht bei dem komfortablen Vorsprung blieb. Drei Ehrentreffer der eigentlich längst geschlagenen Bremer warfen die Gäste im Fernduell mit dem BVB unnötig weit zurück.

Nachdem die Mannschaft zuletzt zu früh in den Schongang heruntergeschaltet hatte, werden im anstehenden Heimspiel mit Sicherheit über die volle Spielzeit die Visiere hochgeklappt. Den Gastgebern bleibt gar nichts anderes übrig, als von Beginn an die offensive Karte auszuspielen.

Noch fehlt es allerdings an einschlägigen Belegen, dass sich der FC Augsburg unangespitzt in den Boden rammen lässt. Aus Sicht der Hausherren stellten zwei 2:0-Erfolge in Sachen „Kantersiege“ bislang das Höchste der Gefühle dar.

Dass es in den jüngsten drei Vergleichen vor heimischer Kulisse jeweils zu einem Dreier reichte, kann der TSG somit erst einmal nur die Erfüllung der absoluten Pflicht in Aussicht stellen – die jedoch nur dann von gesteigerter Bedeutung ist, sofern Dortmund seine Pflichtaufgabe gegen Bremen vergeigt.

 

Ergebniss der 5 Bundesliga-Duelle in Hoffenheim

 

Datum Bewerb Heim Gast
02.03.2016 Hoffenheim Augsburg 2:1
23.08.2014 Hoffenheim Augsburg 2:0
13.04.2014 Hoffenheim Augsburg 2:0
29.09.2012 Hoffenheim Augsburg 0:0
04.02.2012 Hoffenheim Augsburg 2:2

 

Während Hoffenheim in allen fünf daheim gegen Augsburg absolvierten Partien ungeschlagen blieb, fällt die aktuelle Saisonbilanz sogar noch um einiges imposanter aus: Mit sieben Heimsiegen in Serie hatte sich das Team zuletzt für die europäische Königsklasse schick gemacht.

Da es auch zuvor keine einzige Niederlage zu beklagen gab, müssen nun lediglich noch die anstehenden 90 Minuten schadlos überstanden werden, um sich erstmals überhaupt mit einer makellosen Heim-Saison in den Geschichtsbüchern zu vermerken.

 

Augsburg brachte schon den BVB ins Stolpern.

Die mittlerweile hinlänglich bekannte Heimstärke der TSG erweckt den Eindruck, dass es für die Augsburger am Samstag wohl tatsächlich nur um Schadensbegrenzung gehen kann – im Kraichgau mussten sich bereits ganz andere Besucher ihre Unterlegenheit eingestehen.

 

„Wir sind noch nicht durch, aber wir haben eine sehr gute Ausgangsposition. Nicht nur durch die Punkte, sondern auch durch die Art und Weise, wie wir gespielt haben.“

– Manuel Baum traut seiner Mannschaft auch in Hoffenheim eine gute Rolle zu.

 

Gleichwohls setzte der Existenzkampf bei den bayrischen Schwaben schon zuletzt ungeahnte Kräfte frei; insbesondere in den vergangenen vier Wochen ist der zwischenzeitlich auf den Relegationsklub abgerutschte Klub aus einem tiefen Loch gekrabbelt.

Versagten manchem Konkurrenten im Endspurt zunehmend die Nerven, fuhren die Fuggerstädter in den letzten fünf Partien starke acht Zähler ein – und wäre in Frankfurt nicht etwas zu früh die Gegenwehr zusammengebrochen, hätte es bereits vorzeitig zum Klassenerhalt gereicht.

Trotz der spät erlittenen Niederlage in der Commerzbank-Arena war es aber noch immer ziemlich beeindruckend, was die Truppe von Manuel Baum zuletzt vom Stapel ließ; so denkt der HSV nach wie vor mit Grausen an das in der WWK-Arena kassierte 0:4-Debakel zurück.

 


 

Ihre momentane Stärke stellten die Augsburger aber vielmehr noch gegen etwas ernstzunehmendere Gegner unter Beweis: Nach einem 2:1-Erfolg gegen den 1. FC Köln haben auch die Punkteteilungen gegen Gladbach und Dortmund für überraschende Ausrufezeichen gesorgt.

Namentlich der vor Wochenfrist gegen den BVB eroberte Zähler lässt nun eine aus eigener Kraft erzwungene Rettung als gar nicht so abwegig erscheinen – auch der bisherige Auswärts-Punkteschnitt von 1,0 sagt dem Team das für den Klassenerhalt benötigte Wunschergebnis voraus.

 

alle Tipps und Prognosen zur Bundesliga

 



Oliver

wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben